Beiträge von Bemoeh

    Hallo ans Forum,

    wer hilft mir bei einer Pilzbestimmung?

    Fotos vom 30 November, Mischwald an abgestorbenem Holunder.

    Liege ich richtig bei Foto 1a bis 1c mit Judasohr??

    Aber Foto 2a sieht eher aus wie eine Becherlingsart,oder??

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß

    Bernd






    Hallo Mathias,

    diese Info hat mir gefehlt, werde in Zukunft noch genauer hinschauen, und meine Fotos verbessern!!

    Aber viel wichtiger ist das Wissen über die genauen Details.

    Ein abendlicher Gruß

    Bernd

    Hallo Uwe + Schwammalmo,

    habe das Foto mit Paint mal Kopiert, vergrößert und markiert, mein Laienblick sieht in den blau markierten Stellen diese Querstreben, sind die gemeint??

    Mit der bitte um Hilfe!!

    Gruß

    Bernd

    Foto angehängt!


    Hallo Uwe,

    als Laie frage ich nun, welches ist das wichtige Merkmal? Habe mal die Lamellen-Merkmale Kopiert ( Dicht stehend, gegabelt, klebrig, oft gesägt uneben, am Grunde mit Querlamellen ).

    Zwischen den Lamellen sehe ich die Gabelungen und die vielen kleinen Lamellen, was sehe ich nicht?? Ev. ein paar durchtrennte Lamellen? die Querlamellen kann ich nicht erkennen.

    Hilf mir bitte mit einem Tipp weiter!!!

    Gruß

    Bernd

    Hallo nach Rügen,

    Danke für Deine Bestimmung, Seitling habe ich vermutet aber diese Art ( Herbe Zwergknäueling ) ist mir das erste Mal vor die Linse gekommen.

    Eine Bereicherung für mein Foto-Archiv!!!! :shy:

    Gruß und einen schönen dritten Advent auf Rügen

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Pilz-Fotos vom 24 November, leicht feucht/frostiger Tag, Böschung, Moos, Laubwald auf Totholz, raue Huthaut, pilziger Geruch.

    Eine Seitlingsart?? :smilec:

    Wer kann mir bei der Bestimmung helfen??

    Wochenendgruß und vielen Dank

    Bernd






    Hallo an alle Beteiligten,

    das ist ja klasse das meine 6 Fotos vom Pantherpilz so ein reges Interesse zur Diskussion beigetragen haben!

    Sehr lehrreich für alle Pilzfreunde.

    Ein schönes Wochenende und Danke

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    wieder ein interessanter Pilz vom 9 November, gefunden am Rand von Laubwald und Wiese, ein größeres Vorkommen. Keine Verfärbungen bei Druck, dicke Knolle mit Socken.

    Liege ich richtig mit Pantherpilze?? Oder?

    Wer kann bei einer Bestimmung helfen?

    Gruß und vielen Dank

    Bernd








    Hallo Alex,

    super für Deine schnelle Antwort. Habe mittlerweile bei meinen Wanderungen auch immer ein Taschenmesser griffbereit, durch den Kontakt zum Forum habe ich schon viel dazu gelernt.

    Die Pilzfotografie ist schon sehr interessant und ein schönes Hobby nur zum Bestimmen brauche ich immer wieder Hilfe. Da reicht mein Laien-Wissen nicht.

    Gruß und vielen Dank

    Bernd

    Hallo Pablo,

    danke für Dein Pilzwissen und die ausführliche Beschreibung. Sehr interessant für mich als Laie, mein Archiv freut sich über 2 weitere interessante Pilze.

    Ein nächtlicher Gruß

    Bernd

    Hallo Pablo,

    habe mal ein vergrößertes Foto beigefügt und die rötlichen Stellen ( die ich meine ) unter der Huthaut markiert. Ev. sehe ich das auch falsch!?

    Was ist Deine Meinung zu dem Pilz?


    Gruß

    Bernd


    Hallo Jörg,

    habe mir die Nr.2 noch mal stark vergrößert angesehen, Du wirst richtig liegen mit Netzstieliger Hexenröhrling, denn zwischen Huthaut und Röhren sind rötliche Verfärbungen sichtbar und es gibt die starke Blaufärbung der Röhren sowie das deutliche Netzmuster am Stiel. Irritiert hat mich nur der unterbrochene Hutrand.

    Ich bin auch Laie, für mich sind die Pilze als Foto interessant, dann ist es auch gut eine Bestimmung zum Foto zu haben.

    Ein abendlicher Gruß

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    noch zwei schwierige Röhrlinge in meinem Fotoarchiv, reichen die Fotos ev. für eine Bestimmung?

    Foto 1a vom 7 Oktober im sandigen Nadelwald, mit schmieriger zäher Huthaut. Ev. ein Kuhröhrling??:omg:

    Foto 2a vom 17 Juli, Wegesrand Laubwald, bei Druck bläuend, samtiger matter Hut, Hutrand dunkel unterbrochen.

    Ev. Brauner Filzröhrling??:sick:

    Kann wieder Jemand bei der Zuordnung helfen??

    Gruß und Dank an alle Helfer

    Bernd




    Wieder Hallo ans Forum,

    diese prachtvollen Pilze sind vom 15.11.2019 im gleichen Umkreis an einer Böschung im Laub-Misch-Hochwald.

    Der Geruch war angenehm Pilzig, Farbe hell Kakao ähnlich, dicklicher verschiebbarer Ring.

    Könnte es auf allen Fotos der Safranschirmling sein??;)

    Wer kann mir wieder helfen?

    Ein abendlicher Gruß und vielen Dank

    Bernd






    Hallo ans Forum,

    Fotos aus meinem Archiv, Fundort: im Hochwald, Laubmischwald am 26.10.19.

    Könnte es auf allen drei Fotos der Spitzschuppige Schirmling sein?? Oder?:smilec:

    Kann mir Jemand helfen?


    Gruß und vielen Dank

    Bernd




    Hallo ans Forum,

    dieser schöne Pilz schlummert noch unbestimmt in meinem Archiv.

    Könnte es auch eine Nebelkappe sein?? :hmmm: Es gibt nur diese zwei Fotos, geht trotzdem eine Zuordnung?

    Fund am 21 Oktober im Laubmischwald Nähe eines Waldweges.

    Wer kann mir helfen?

    Ein Wochenendgruß und Danke

    Bernd



    Hallo ans Forum,

    noch ein farblich schöner Pilz in meinem Foto-Archiv, welche Art könnte das sein??

    Foto vom 10 Oktober, es gibt nur diese zwei Fotos, sonst keine Hinweise mehr.

    Ist eine Zuordnung anhand der Fotos möglich!?

    Wieder vielen Dank für´s helfen und Gruß

    Bernd



    Hallo an alle Beteiligten,

    das ist ja hoch interessant für mich als Pilz-Fotosammler!! Ich gehe also erstmal von Bereifter Rotfuß (Xerocomellus pruinatus) aus ( für mein Archiv ).

    Ca. 3 Meter entfernt an gleicher Stelle fand ich noch folgenden Pilz ( drei Exemplare ), siehe 5 Fotos.

    Eventuell hat das noch Auswirkung auf die Zuordnung, oder es ist ein anderer Pilz!?

    Gruß

    Bernd








    Hallo ans Forum,

    ein Pilz von heute bei leicht frostigen Nebel.

    Pilz klein und noch fest, keine Blaufärbung bei Druck, angenehmer Pilzgeruch, sehr gelber Stiel, brauner Hut mit Besuch.

    Böschung am Buchen/Eichenwald.

    Wer kann bei der Bestimmung helfen??

    Vielen Dank mit sonntäglichen Gruß

    Bernd