Beiträge von Floret

    Hey,

    Ich hab gestern eine wirklich tote gefunden. Da war nur noch das Skelett übrig. Welche Art das war kann ich nicht sagen :/



    Liebe Grüße :shy:

    Nah Super, in meinem Garten kommen nur Düngerlinge.... ;(

    Wie toll ist das denn wenn nebst Schopftintling dann auch noch Hexenröhrling sprießen.

    Gratulation.

    LG Andy

    Unser Haus wurde damals quasi "in den Wald" gebaut. In unserem Garten standen Lärchen, Tannen und Birken auch, inzwischen haben wir nur noch eine Hasel, Apfelbaum und eine Buche. Der Boden scheint gut für Pilze zu sein.

    Die Schopftintlinge kommen aber schon lange nicht mehr nach. Sehr schade. Vor allem weil ich nicht weiß warum. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.


    Liebe Grüße

    Flo

    So jetzt bin ich es nochmal. Hab es heute erst geschafft weitere Fotos zu machen.

    Hier sind sie:





    Sind die nicht sehr klein für den Safranschirmlingen?

    Hallo,


    Ich hab vor einigen Tagen einen Netzstiligen Hexenröhrling in unserem Garten entdeckt. Schon der zweite den ich dieses Jahr finde. Früher sind in der selben Ecke immer Schopftintlinge gewesen. Naja auf jeden Fall hab ich von dem Pilz jeden Tag ein Foto gemacht um mal ein bisschen zu dokumentieren wie sich der so entwickelt. Vielleicht findet das ja noch jemand interessant.


    Als ich ihn entdeckt habe

    Das war am 24. 7.



    Am 25.7.



    Am 26.7.

    Da hat es nachts stark geregnet. Scheint so als hätte er dadurch einen ordentlichen Schuss gemacht.



    Am 27.7.

    Man sieht dass hier sogar noch das Wasser auf dem Hut steht, von den erneuten Regenfällen



    28.7.

    Also grad eben


    Meine Fotos werden anscheinend immer schlechter :D ups


    Liebe Grüße

    Flo



    So habe ich auch z. B. auch schon mal in die Nebelkappen reingebissen. 1 mal und nie wieder 😜

    Ja, die Geschmäcker sind verschieden. Nebelkappen ganz jung und frisch sind für mich eine Delikatesse, wenn kross gebraten.

    Wirklich? Ich finde die im Herbst in Massen aber wäre nie auf die Idee gekommen mir davon was zu braten. Die sollen doch extrem Unverträglichkeit auslösen? Was ist da der aktuelle Stand?


    Liebe Grüße und schönen Abend :)

    Flo

    Bei den Schirmlingen bin ich immer sehr unsicher und kenn mich noch nicht so gut aus. Deshalb lass ich die in der Regel (außer eindeutige Parasole) stehen.

    Danke euch für die Hilfe. Ich werde mir die morgen mal genauer anschauen :)

    Guten Abend ihr Lieben,


    War heute wieder mal im Wald unterwegs und da bin ich auf einen Pilz aufmerksam geworden den ich den Schirmlingen zuordnen würde. Der ganze Fichtenwald stand voll von diesem Pilz. Der Hut ist Schuppig, er hat einen Ring (Verschiebbarkeit hab ich vergessen zu testen).

    Meine Fotos sind auch eher suboptimal, ich lad morgen aber noch ein Schnittbild und detaillierte Aufnahmen hoch. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.



    Liebe Grüße und schönen Abend euch :)

    Flo

    Hallo ihr Lieben,


    Vor einiger Zeit hab ich mich ein bisschen intensiver mit den Amanita auseinander gesetzt und da ist mir bei meiner Recherche etwas aufgefallen.

    Auf der Seite Pilzfinder.de ist zum Thema Grauer Wulstling ein Bild eines Pilzes mit Rötungen gezeigt. Nun fragt ich mich ob die Betreiber der Seite da etwas verwechselt haben oder ob die Verfärbungen vielleicht durch Erde oder ähnliches zu Stande gekommen sind. Vielleicht täusche ich mich auch?


    Hier der Link zur Seite —>

    Grauer Wulstling (Amanita spissa) | Pilzfinder.de


    Hier das beschriebene Foto —>


    Liebe Grüße und schönen Abend noch :)

    Flo

    Aber vielleicht hatte ich einfach auch nur Glück, denn ich habe einige Pilze auf meiner Liste, die ich einfach nicht ums "Verrecken" finde.

    Hey Thomas,

    Welche Pilze stehen denn noch auf deiner Liste?


    Würde mich generell mal interessieren welche Pilze ihr noch nie gefunden habt, aber gerne finden würdet :yay:


    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo ihr,


    Also ich hab da auch noch einen Einfall zu dem Thema. Meine Oma, mit der ich früher oft im Wald unterwegs war sagt zum Schopftintling "weiße Morcheln". Woher das kommt weiß ich nicht und ich kenn auch sonst keinen der das hier in Bayern sagt.


    Liebe Grüße

    Flo

    Hallo,


    Welche Insekten das sind kann ich dir nicht sagen. Das Thema ist aber super interessant. Was mir auch aufgefallen ist, dass die Breitblattrüblinge sehr beliebt sind bei allerlei Getier. Jedes Mal wenn ich einen gefunden und genauer anschaue habe waren die Lamellen fast schwarz vor kleinen Tierchen. Der scheint wohl einfach besonders gut zu schmecken ;)


    Liebe Grüße

    Flo

    Jedenfalls werden diese Zierhackschnitzel chemisch gegen Pilzbefall und andere "Störer" behandelt.

    Hallo,

    Mit sowas wäre ich auch vorsichtig. Ich denke, das es auch nicht gesund ist wenn ein Kind in so stark chemisch behandelten Material spielt.

    Wir hatte vor kurzem ein ähnliches Problem mit Pilze im Garten und meiner zweijährigen Nichte. Wir haben die Pilze nicht entfernt (es waren aber bei weitem nicht so viele wie hier) und ihr erklären, dass die giftig und "bää" sind und dass sie auf gar keinen Fall irgendwas vom Boden in den Mund stecken darf. Das funktioniert super.

    Da muss aber jeder für sich entscheiden, jedes Kind und jede Familie ist schließlich anders.


    Liebe Grüße :)

    Flo

    Hallo,


    Erstmal vielen lieben Dank für eure Bemühungen. Ich hab definitiv ein bisschen mehr Ahnung jetzt.


    Zu Nr. 4:

    Ich weiß, das Schnittbild ist eine Katastrophe aber es ging kaum anders. Der Pilz war am Stiel so dermaßen zerfressen, dass er mir fast auseinander gefallen ist. Ich hätte bei dem auf den falschen Rotfußröhling getippt. Ist aber mehr ein Bauchgefühl.


    Liebe Grüße :)

    Hallo ihr,


    Bei meinem Spaziergang im Mischwald heute hab ich mal wieder ein paar Pilze entdeckt. Dieses Mal hauptsächlich Filzröhrlinge. Ob wohl die zum größten Teil direkt nebeneinander standen denke ich dass es ca. 3 verschiedene Arten sind. Meine Dokumentation ist auch ziemlich chaotisch.

    Vielleicht mag mir ja jemand helfen wieder den Durchblick zu gewinnen.


    Pilz Nr. 1: vielleicht der braune Filzröhrlinge?

    Bei 2 und 3 hab ich gar keine Ahnung. Und bei 4 noch weniger. Ich bin mit nicht mal 100% sicher ob es 1,2 und 4 nicht die selbe Art in ein wenig unterschiedlicher Ausprägung sind.


    Verwirrung pur. Vielleicht blickt einer von euch mehr durch als ich.


    Liebe Grüße und schönen Abend :yay:

    Flo

    Koche ich sie auch gar nicht all zu lang

    Ich hab letztens auch Salat aus diesem Pilz gemacht, ihn aber wirklich tot gekocht weil er meines Wissens nach sonst unerträglich bist giftig ist.



    "Die Samtfußkremplinge sollen 15 Min. abgekocht werden. Am besten sogar 2 x 10 Min. und jedes Mal soll das violette Kochwasser weggeschüttet werden."


    "Es wird ihm nachgesagt, dass er roh genossen blutzersetzende Wirkung hat und schon zu Vergiftungen geführt haben soll. Abgekocht neutralisieren sich diese Giftstoffe und er wird unbedenklich. Auch wissenschaftlich wurde kein Nachweis dafür gefunden, dass er gekocht weitere Giftsubstanzen enthält"


    Quelle: Samtfußkrempling, Samtfuß-Holzkrempling, Wurstsalatpilz (TAPINELLA ATROTOMENTOSA SYN. PAXILLUS ATROTOMENTOSUS, SARCOPAXILLUS ATROTOMENTOSUS, PAXILLUS ATROTOMENTOSUS VAR. ATROTOMENTOSUS, AGARICUS ATROTOMENTOSUS VAR. ATROTOMENTOSUS, SARCOPAXILLUS ATROTOMENTOSUS)


    Liebe Grüße

    Flo

    Nummer eins könnte der Kerbblättrige Rübling sein oder etwas ganz anderes.

    Den hatte ich auch schon

    Anlecken? Nein probieren!

    Warum? Offensichtlich war er bitter genug damit man es (normalerweise) sofort geschmeckt hat. Auch mit einem kleinen Bissen kam der Geschmack bei mir nicht.

    Der zweite dürfte ein Wurzelnder Schwefelkopf - hypholoma radicosum sein. Vergleich den mal.

    Ah ja! Das passt. Schwefelkopf dacht ich auch als erstes aber den wurzelnden kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank :yay:

    das Netz scheint auf Berührung hin rötlich zu werden, zuvor war es weiß, wie oben noch zu sehen. Vielleicht lag das nur an meinen erdigen Finger?

    Wie gesagt... Anfangs war es weiß. Deshalb hab ich den Pilz mitgenommen. Die braun/rötliche Farbe kam entweder von meinen Fingern oder der Pilz färbt auf Berührung


    Edit:

    Es ist ein Gallenröhrling!

    Weil ich mir so unsicher war hab ich ihn im Wald schon kurz angeleckt und er war mild. Verunsichert war ich wegen dem deutlichen Netz doch. Jetzt hab ich noch jemand anderen probiert lassen und tja, die sagte nur "bää" .... Ich gehöre wohl zu denen Personen die die Bitterkeit nicht schmecken können... Rätsel gelöst.


    Habt ihr Ideen zu 1 und 2?