Beiträge von BODENPFLÄNZCHEN30

    Ich weiß zwar nicht wie aber bei mir wuchsen auf einigen Stämmen im Garten auch Pilze und ich habe keine Ahnung wie. Ich habe nicht bewusst etwas aus dem Wald mitgenommen, sie kamen einfach.

    Ich wohne zwar in der nähe eines Waldes aber konnte mir nicht vorstellen, dass Sporen so weit fliegen könnten, ich dachte eher an einen schädlichen Pilz da ich mich mit Pilzen nicht so auskannte aber es ist sehr interessant zu sehen, dass dies wirklich eine form der Pilzzucht ist die bei mir von selbst geschah.

    Vielleicht lasse ich mich irgendwann dazu hinreissen mich selbst mit der Pilzzucht zu beschäftigen :)

    Hallo, ich wollte diese Gelegenheit nutzen und mich ebenfalls mal vorstellen.

    Ich komme aus dem schönen Österreich, bin oft in Kärnten unterwegs aber auch viel in der Nähe von Wien.

    Früher habe ich mich gar nicht dafür interessiert was man im Wald außer Bäumen noch so findet, doch irgendwie bin ich vor wenigen Monaten auf den Geschmack zu kommen als ich bei Spaziergängen immer wieder auf Pilze stieß.

    Viel Erfahrung habe ich noch nicht aber bin offen für jegliche Infos um mehr zu erfahren :)

    Ich war ebenfalls begeistert von diesem Rezept, kam selbst nie auf die Idee ohne so zu verarbeiten.

    Am Anfang war ich auch etwas geschockt vom gefärbten Wasser, habe aber beim nächsten Mal gemerkt, dass sie geschmacklich etwas intensiver bleiben wenn sie nicht gekocht werden bis sie ausfärben :D

    bie de Marinade habe ich dann etwas herumexperimentiert um die richtige Mischung zu finden dass man sowohl diese als auch den Pilz schmeckt, habe es einfach immer wieder etwas mit Wasser gestreckt und nur minimal nachgewürzt :)

    Ich habe leider kein Rezept zu bieten, da ich meist eher Freischnauze koche aber eure Rezepte klingen so toll, das würde mich wirklich dazu inspirieren gleich Pilze zu holen und eine Pilzsuppe, egal mit welchem Pilz, zu machen.

    Für mich wichtig ist auf jedenfalls alle Zutaten erstmal anzuschwitzen und auch einige Kräuter hinzuzugeben, natürlich nicht zu viele um keine Kräutersuppe zu haben *lach* für einen tollen Geschmack. Ich finde das Röstaroma gibt dem ganzen geschmacklich nochmal einen eigenen Charme

    Das Rezept klingt toll, ich persönlich wusste nicht dass Tomaten den Geschmack der Pilze unterstützen.

    Gibt es einen bestimmten Grund, dass du erst die Pilze anbrätst und dann die Zwiebeln? Ich mache es lieber andersherum dadurch kommt in meinen Augen ein anderes Aroma bisschen röstartig hinein.

    Da ich es lieber habe wenn Saucen nicht ganz so ruppig sind probiere ich es glaube ich mit Creme Fraiche aus aber ich denke es schmeckt bestimmt in beiden Varianten toll :)

    Ich persönlich bin auch eher dafür sie in bereits zubereitetem Zustand einzufrieren, geht schneller und schmeckt mir persönlich auch besser.

    Ich hatte auch das Gefühl, dass sie wenn ich sie roh eingefroren habe etwas wässrig wurden zum Teil was in meinen Augen nicht toll schmeckte.

    Wenn ich sie eingefroren habe gab ich auch ein paar Kräuter dazu bzw. ein wenig selbstgemachte Kräuterbutter dann hatman wenn man sie dann aufwärmt gleich eine schöne Würze dabei :)

    Das klingt ja alles sehr lecker, vor allem die Idee mit dem Steinpilz-Carpaccio muss ich direkt mal versuchen. Ich habe einmal Pilze roh gegessen wusste aber nie so richtig wie ich es selbst hinbekomme, dass es toll schmeckt aber dien Rezept klingt echt schmackhaft, das würde ich am liebsten gleich probieren :)

    Ich persönlich fand sie nach dem trocknen nicht besonders appetitlich und habe es leider nicht übers Herz gebracht sie zu essen.

    Daher setze ich eher auf die frische Zubereitung aber würde mich freuen wenn jemand einen Weg findet sie appetitlich zu trocknen oder zu dörren