Beiträge von Heiko45

    Hallo,


    Nachdem ich heute mal wieder einen Blick in meinen "Steinpilzwald" werfen wollte hat es mich auf dem Weg dorthin erst mal hingelegt. Turnschuhe an nassen Berghängen kann ich jetzt definitiv als ungeeignet einstufen :). Entschädigt wurde ich mit dem Anblick von Unmengen Fliegenpilzen. einer schöner als der andere. Ich finde die Fliegenpilze wunderschön !

    Hallo zusammen,


    Ich bin mir bei dem Pilz nicht sicher, ich tippe auf Ganoderma Lucidum - Glänzender Lackporling. Gefunden auf einem Baumstumpf im Laubmischwald. Dort ist er als einziger Pilz gewachsen. Geruch angenehm aber schwer zu beschreiben. Fleisch komplett weiß- dezent gelblich. Unterseite Reinweiß mit diversen bräunlichen Stellen. An der breitesten Stelle 27cm breit, Gewicht 680gr.. Also recht ordentlich.




    Mal wieder einer von Junior - der schleppt mir immer solche Exoten an. Wenn jetzt einer bestätigt, das es ein Reishi ist, schicke ich Ihn das nächste mal Trüffeln suchen :D.


    Danke für eventuelle Hinweise.


    Grüße


    Heiko

    Hallo Michael,


    Danke für den Tip. Kahler Krempling könnte hinkommen. Die anderen drei, rechts neben den Steinpilzen sind vermutlich Hexenröhrling oder Schönfussröhrling. Wir waren uns uneins ob Netz am Stiel oder nicht.


    Gruß


    Heiko

    Hallo Uwe,


    Danke für den Tip !


    Nachdem ich nun ein paar Bilder verglichen habe gehe ich vom Gemeinen Hallimasch aus.
    Letztes Wochenende war ich auf einer Hütte im Schweizer Jura, als ein paar Kletterer mit einer Tüte Hallimasch ankamen. Die sahen komplett anders aus. Die haben Sie dann in eine Fertignudelsuppe geschnitten und kurz erwärmt bevor Sie sie gegessen haben. Ob die wussten, was Sie tun bezweifle ich jetzt nach den Informationen über den Pilz.
    Werde die Tage nochmal dort vorbeischauen und nachsehen, ob die Schuppen abwischbar sind.


    Grüße


    Heiko

    Hallo zusammen,
    nachdem mir diese Woche das Glück ( Erste Steinpilze meines Lebens :D ) bereits hold war und ich mit meiner Familie und dem Wohnmobil zwei Tage in den Schwarzwald gefahren bin, dachte ich mir : Schnapp die Kinder und ab in die Pilze.


    Nach drei Stunden Bergauf wandern und vergeblicher Suche gingen wir wieder etwas entmutigt ans Wohnmobil zurück. Nach dem Mittagessen gingen wir dann noch einmal den Hang direkt gegenüber dem Stellplatz entlang und was sahen meine Augen : Einen Steinpilz. Prima dachten wir uns und los ging die Suche.


    Kurze Zeit später kam dann Junior mit dem ersten Steinpilz seines Lebens :


    Vom Sammelfieber gepackt und nach eindeutiger Identifikation - Maronen-Röhrlinge ohne Ende :


    Nach ca. 1 Stunde ging es dann zur Identifikation zurück an den Grillplatz. Heraus kam folgendes :


    Steinpilze
    Maronen-Röhrlinge
    Pfifferlinge
    Semmelstoppelpilze
    und zwei weitere Arten einfach zur Identifikation - konnten jedoch leider nicht genau bestimmt werden.


    Zitat Junior : Das war echt toll. Nur blöd das ich keine Pilze esse !


    Nachdem wir dann allerdings die Steinpilze und ein paar Maronen mit einer Zwiebel-Sahne Soße und Tagliatelle angerichtet haben probierte er doch und siehe da : Es schmeckte ihm !


    Nächsten Samstag hat er bereits für uns verplant : Pilze suchen :smile1:

    Hallo zusammen,


    Mein Name ist Heiko, ich bin 38 Jahre jung und seit heute registriertes Mitglied im Forum ( Bisher stiller Mitleser ). Da ich mein Wissen um das Thema Pilze erweitern möchte um dies dann auch meinen Kindern weiterzugeben denke ich, das ich hier gut aufgehoben bin. Bisher habe ich mich auf eigentlich "Idiotensichere" Pilze konzentriert wie Ihr auch an meinem heutigen Fund sehen könnt. Nachdem mir heute quasi ein Steinpilz vor das Auto gefallen ist ( Ist den Hang runtergekullert direkt vor mein Auto ) dachte ich mir das ist ein Zeichen. Der hier war es -Wurde wohl von Schnecken angefressen ist dann umgeknickt und den Hang runtergerauscht :


    Nach etwas 1 Stunde im und am Wald hatte ich dann folgendes Ergebniss :

    Gemeiner Riesenschirmling/Parasol ( Nussiger Geruch/Verschiebbarer Ring )
    Steinpilze ( Keine Verfärbung im Anschnitt/Wuchsen an besagtem Hang/Kiefern-/Fichtenwald/in der Nähe von Fliegenpilzen/kein bitterer Geschmack)
    Flaschenstäubling ( Fruchtfleisch im Anschnitt weiß )
    Herbsttrompete ( Fundort Buchenwald/grau/keine Leisten von daher kein grauer Leistling, was aber auch nicht schlimm wäre )


    Dann fand ich noch folgendes, was ich jedoch bisher nicht identifizieren konnte, weshalb ich Eure Hilfe benötige :

    Habe nur ein Foto gemacht, da ich nicht unbedingt welch abreissen wollte. Die Pilze befinden sich an den Wurzeln eines umgefallenen Baumes ( Vermutlich Buche ). Die Kappe fühlt sich Ledrig an.


    Danke schon im Voraus für eventuelle Hinweise.


    Heiko