Beiträge von svenfuchs

    Ich habe eine Gruppe von Pilzen gefunden, die ich nicht identifizieren kann, und wäre neugierig, worum es sich dabei handelt.


    Der Fruchtkörper, den ich auf dem Weg nach Hause mitgenommen habe, lag auf dem Boden (vermutlich erst vor kurzem von jemandem entnommen und liegen gelassen), direkt neben einer Gruppe buschig wachsender, gleichartiger Fruchtkörper (3 kleinere, plus mind 7-8, die sich am gleichen Büschel gerade erst aus dem Boden drücken/nur kugelförmig sichtbar sind), einige weitere gleichartige Fruchtkörper wachsen wenige Zentimeter entfernt. Man konnte ein Loch im Boden erkennen, direkt am Hauptbüschel, aus dem dieser größte der Fruchtkörper entnommen worden sein dürfte. Die Pilzgruppe wächst nicht weit vom Strassenrand.


    Der Fruchtkörper ist insgesamt ca 18cm hoch. Der Hut hat einen Durchmesser von ca 12cm und ist ca 5cm dick/stark/hoch. Er ist golden-bräunlich-ocker orange/gelblich, und weist ein relativ fein-schuppiges Muster auf (ca 2-3mm Schuppen), wobei die Schuppen sich fast überhaupt nicht von der übrigen Oberfläche ablösen. Etwa auf halben Wege von der Hutmitte zum Hutrand wird eine faserige, textilartige Strukturierung der Schuppen sichtbar, wobei diese Fasern größtenteils vertikal (also von Richtung Hutmitte zu Richtung Hutrand) laufen. Der Hut fühlt sich trocken bis leicht ledrig an. Der untere Hutrand ist fest, und geht faserig in eine weiche, etwas heller gelbliche Haut über, die sich gerade vom Stiel gelöst hat (bei allen anderen Fruchtkörper hatte sich diese Haut noch nicht vom Stiel gelöst).


    Der Hut wölbt sich leicht um die Lamellen herum, welche fast vollständig noch von der Haut verdeckt sind, und aufgrund des dicken Stiels recht kurz ausfallen. Sie sind hell beigefarben (ähnlich dem Hut, aber weniger orange/gelblich).


    Der Stiel hat an seiner dicksten Stelle einen Durchmesser von ca 6cm, und ca 4,5cm an seiner dünnsten (unter dem Hut). Er hat eine ganz ähnliche Färbung wie der Hut, allerdings weniger orangefarben, und nicht schuppig, sondern vertikal faserig, mit einigen dunkler braunen Fasern, und einige heller gelben Stellen.


    Das Fruchtfleisch (aufgeschnitten) ist sehr hell gelblich/fast weiss. Es verfärbt sich auch nach längerer Zeit nicht, und fühlt sich im Hut sehr fest, im Stiel ebenfalls fest, aber hier leicht schaumartig an.


    Der Geruch ist pilzig, vielleicht mit einer sehr, sehr dezenten chemischen Note, die ich nicht näher spezifizieren kann (kann aber auch sein, dass ich mir das einbilde). Den Geschmack habe ich nicht getestet.


    Der Standort war ziemlich genau hier: Google Maps, auf einer (vermutlich eher nährstoffreichen) Wiese nahe eines Deiches. In der Nähe finden sich einige Eichen.


    Herzlichen Dank!


    :)