Beiträge von Rubie

    Herzlichen Dank an euch beide! Finde ich toll, dass man hier so schnell Antwort bekommt! 😀

    Es ist m.E. nicht schlimm, das man alleine aufgrund eines Fotos nicht gleich jeden Pilz erkennen kann, folglich also genau das nicht mit einer App machbar ist. Nicht auszumalen, was dann in den Wäldern los wäre. Und das ist ja wahrscheinlich mit ein Grund, warum die Pilze so fesselnd sind.

    Kürzlich gab es im SWR eine Beitrag zu Pilzbestimmungsapps, das Ergebnis war sehr mau. Die 123app hat übrigens sehr schlecht abgeschnitten. Bei einem Steinpilz einen Knoblauchschwindling vorgeschlagen (oder so ähnlich)🤨😯🤣.

    Eine komfortablere Suche in der Datenbank wäre aber nicht schlecht.

    VG Ruth

    Hallo Andy, vielen Dank!!!

    Sind der Buchenschleimrübling und der Beringte Schleimrübling identisch? Ah, ja, sehe ich gerade in der Pilzdatenbank.

    Und auch , dass der sogar essbar sein soll? Schaut ja gar nicht appetitlich aus...

    VG Ruth

    Hallo,

    dies ist mein erster Beitrag, sammle schon länger ein paar Arten und versuche mich an der Bestimmung. Weshalb ich nun hier antworte: Der vorher namenlose, nun als Buchenschleimrübling identifizierte Pilz ist mir vorgestern auch begegnet. Nur konnte ich ihn in der Suchmaschine nicht finden. Leider funktioniert diese auf dem Smartphone nur eingeschränkt, scheint mir (oder liegt das an mir?). Jedenfalls, unten Fotos davon, die weißen Pilze sind aktuell überall an toten Buchen zu finden. Wie lautet denn der lateinische Name?



    Und dann noch eine Laune der Natur: der Huckepack-Pilz :S.