Beiträge von Gertrud

    Hallo Frank, danke für Deine Antwort! Dann bin ich ja beruhigt. Ich wusste nicht, dass das mit dem Fotos einstellen ein derartiges Problem ist. Ich hab das so gemacht, wie in meinem Seniorenforum mit picr. und hab nicht weiter darüber nachgedacht, was es für Folgen haben könnte. Nun werde ich die geforderte Technik mal begucken und hoffentlich auch begreifen!
    Grüßle
    Gertrud



    Ist das jetzt so in Ordnung? Sonst muss ich es noch mal probieren!

    Hallo Uwe und Wuhlepilzeundco, es tut mir leid, dass ich die von Euch gewohnte Einstellung von Fotos noch nicht beherrsche. Ich bin erst seit drei Tagen im Forum. Bis ich begriffen habe, wie das hier läuft, halte ich mit mit dem Foto einstellen zurück und beschränke mich auf´s Lesen, sorry. (Aber man kann Kritik auch netter rüberbringen - nur mal so laut gedacht! Kann aber auch sein, dass Euch neue Mitglieder lästig sind, dann sagt das bitte auch ehrlich!)
    Gruß
    Gertrud

    Alles klar, Beorn! Aber wie soll ich den Beitrag davor von Wuhlepilzeundco verstehen? Soll ich aufhören zu schreiben? Was geht ihm verquer?
    Danke auch noch mal an Ingo!
    Schönen Pilzsonntag wünscht
    Gertrud

    Hallo Ingo, schon mal danke für Deine Antwort! Die ersten beiden stimmen, die beiden anderen sind schlecht zu sehen. Es sollte ja auch nur mal ein Versuch sein.
    Leider gibt es noch keine Ziegenlippen und Maronen - wenigstens hab ich sie noch nicht gefunden. Die beiden anderen Arten sind Perlpilz und Rotfußröhrlinge. Die Saison geht ja auch erst los.
    Schöne Grüße von Georgenthal nach Sonneberg
    Gertrud

    Kann man eigentlich auch aus Einzelteilen Pilze erraten? Ich hab heute aus 4 sehr bekannten Speisepilzen eine Pilzpfanne zusammengeschnipselt und vor dem Braten fotografiert (vielleicht ist es aber auch zu primitiv?)



    Edit by Takumi: Bild im Forum erneut hochgeladen, leider nicht das Original da man da ja nicht ran kommt *grml*

    Hab auch abgestimmt. Jetzt im Ruhestand muss ich keinen Stress mehr abbauen, aber der Wald, die Wunder der Natur - es sind ja nicht nur Pilze - geben mir immer wieder neue Kraft für den grauen Alltag. Und ob es Pflanzen sind, Insekten, Vögel oder Pilze..., wenn ich etwas sehe, möchte ich auch wissen, wie es heißt. Das IN mit seinen Foren ist da eine große Hilfe und es macht mir Freude, Neues zu entdecken.
    Eine leckere Pilzmahlzeit ist ja auch nicht zu verachten (der Mensch stammt ja von den Sammlern und Jägern ab - für mich gilt nur ersteres, falls man nicht "Pilzjagd" meint!
    Gertrud

    Alles klar, Beorn, ich wollte Dir nichts unterstellen. Ich hatte nur einen anderen Beitrag dabei im Hinterkopf, da schrieb jemand so in etwas, er probiert alle Pilze, manche schmecken gut und manche nicht, grins. Ich weiß, dass per IN keine Zusage, ob essbar oder nicht gegeben wird und das ist auch richtig so.
    LG
    Gertrud

    Danke für Eure Antworten!
    Peter, mit dem Frauentäubling lag ich eindeutig falsch - da geht die Hutfarbe ins grau-lila, nicht ins rot.
    Beorn, das ist die Krux beim Fotografieren, das Foto gibt bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen auch unterschiedliche Farben wider, die stimmen oft nicht mit dem überein, was man sieht. Ich geh noch mal an die Stelle und gucke mir die Pilze genauer an (falls sie noch niemand zertreten hat! Es gibt Urlauber, die machen alles platt, was sie für giftig halten und haben meistens keine Ahnung - manchmal könnte man laut schreien!) Auf alle Fälle werde ich den Pilz nicht essen!
    LG
    Gertrud

    Danke für Eure Antworten. Einen Perlpilz mit so braunem glänzenden Hut und abgesetzten Schuppen habe ich eigentlich noch nie gesehen. Ich würde vermuten, dass es ein giftiger porphyrbrauner Wulstling ist. (Hab mich noch mal damit beschäftigt)
    Es ist wirklich ein interessantes Pilzforum, ich werde aber mehr lesen, dann beantwortet sich manche Frage schon dadurch :)
    LG
    Gertrud

    Danke für Deine Antwort, Beorn, ich sammle seit ca. 60 Jahren Pilze und habe auch Lehrgänge mitgemacht. Einige Pilze kenne ich inzwischen, aber ich lerne gerne immer wieder dazu. Auf einer geführten Pilzwanderung ist der Austausch natürlich einfacher! Das Foto von Andreas war sehr aussagekräftig.
    LG
    Gertrud

    Grüß Dich Uwe, danke für die Antwort. Werde dann immer ein neues Thema einstellen. Dieser gelbe Schleim ist mir schon öfter begegnet - danke für den Link! [Im vergangenen Jahr habe ich auf Rügen (Breege-Juliusruh) jede Menge Schopftintlinge gefunden. Ich liebe die Insel! Nicht nur deshalb, lach]
    Gertrud

    Ehe ich dieses Forum entdeckte, fand ich zwei Exemplare dieses - wie ich jetzt weiß - Rauen Wulstlings. Ich dachte erst an eine Champignon-Art, ließ sie aber dann stehen - schade!
    LG
    Gertrud

    War heute wieder im Wald und habe diese seltsame gelbe Masse um einen Ast auf der Erde gefunden und wüsste gern, ob es auch ein Pilz sein könnte.
    Das zweite Foto ist eine Makroaufnahme, dass man die Struktur sehen kann.




    Bei diesem Pilz dachte ich erst an einen braunen Fliegenpilz, aber er hat kein "Söckchen". Dann vielleicht ein Grauer Wulstling?




    Ich hoffe, es ist recht, dass ich hier weiter schreibe? Oder muss ich jedesmal ein neues Thema einstellen? Bin noch nicht so vertraut mit den Gepflogenheiten dieses Forums!
    Gruß
    Gertrud

    Hallo, Beorn, danke für Deine ausführliche Antwort! Mit dem Heringstäubling hast Du sicher recht. Ich hab eine sehr feine Nase (trotz fortgeschrittenen Alters:wink: ), die hat nix von Hering gerochen, der Pilz roch einfach nur gut nach Pilz. Ich nehme eigentlich auch die Geschmacksprobe immer dazu. Die Perlpilze sind so ziemlich die einzigen Speisepilze, die ich im Moment finde und sie sind meist bis untern Hut madig. Aber die Saison geht ja erst los - ich hab Hoffnung wegen der Regengüsse und der extremen Wärme!
    Mit den Nelkenschwindlingen, den Schwefelköpfen und anderen Kleinpilzen bin ich nicht so vertraut. Aber ich lerne gerne etwas dazu (man muss ja nicht alles essen, was wächst!)
    LG
    Gertrud

    Noch ein paar Pilzbilder von heute (ich will die fotografierten Exemplare aber nicht essen :shy:. bei Bild 1-3 bin ich mir nicht sicher, Bild 4 und 5 sind Gallenröhrlinge, Bild 6 ein Samtfußkrempling? )







    Hallo Thüringer Peter, danke für Deine Antwort! Ich hoffte, es wäre ein Frauentäubling :-).
    Tut mir leid, ich bin nicht bei FB (war mal, aber hab mich wieder abgemeldet!)
    Grüßle
    Gertrud




    Merkmale: Hut rot, nicht schmierig, Fleisch weiß und fest, Stiel ebenso, verfärbt sich nicht beim Durchschneiden, Lamellen spröde, Geschmack mild, Geruch angenehm - wie Pilz eben.
    (Frage: muss man erst die Fotos einstellen und dann den Text schreiben? Mein erster Text war verschwunden nach dem Einfügen der Fotos.)
    Ach ja, Fundort Thüringer Wald westlich Gotha.