Beiträge von Lamelle

    Oh vielen Dank für die raschen und kompetenten Antworten!


    Ich habe zwar schon oft Pflanzen bestimmt, aber in Sachen Pilze bin ich noch ganz grün hinter den Ohren! :shy: Es ist toll, dass man hier so eine gute Hilfestellung bekommt!
    Aber Pilze essen, die man (als Anfänger sowieso) nicht 150%ig bestimmen kann und nicht kennt, würde ich niemals.
    Mit Kräutern ist das ja auch so, in der Natur lauert auch überall die Gefahr!


    Viele Grüße aus der verregneten Eifel,


    Moni

    Vielen Dank, liebe(r) Hiatamandl,


    ja, eigentlich sind alles Merkmale, die ich prüfen kann, richtig für einen Kuhröhrling. Allerdings ist die Hutoberfläche nicht so schmierig, wie auf den Fotos vom Kuhröhrling, und die Farbe ist gelber, satter. Nun, aber es könnte ja acuh eine örtliche Varietät sein. (?)
    Gruß, Moni

    Hallo,
    gestern habe ich in einem lichtdurfluteten, alten Buchenwald, in dem auch viele Kiefern stehen, diese kleinen, dottergelben Röhrlinge gefunden. (Meereshöhe ca. 350m) Ich habe ein paar davon mit genommen, um sie zu bestimmen, aber ich habe nicht heraus finden können, um welche Pilze es sich handelt.
    Die Pilze standen zwischen einer Kiefer und einer Buche, gleich bei einem vermoderten Ast, in einer Gruppe.
    Sie durfen sehr gut, blauen nicht, weder nach Druck noch nach Anschnitt. Der Hut ist nicht schmierig, nur ganz leicht klebrig, wenn er feucht ist.
    Ich stelle jetzt mal ein paar Fotos ein, und hoffe, dass man genug erkennen kann.
    Im Voraus schon mal herzlichen Dank für's Schauen und Bestimmen.
    Ich bin schon sehr gespannt, was es für Pilze sind!


    LG, Moni


    Guten Tag liebe Pilzfreunde,


    seit kurzer Zeit erst habe ich meinen Spaß am Bestimmen und Sammeln von Pilzen entdeckt und somit bin ich auch auf dieses tolle Forum gestoßen. Zuerst einmal ein großes Lob und Danke an die Betreiber, und natürlich auch an alle, die hier tolle Beiträge schreiben!
    Ich habe schon viele Pilzarten mit Hilfe dieses Forums bestimmen und kennen lernen können.
    Kurz zu mir: ich lebe in Rheinland Pfalz, bin schon immer sehr naturverbunden gewesen und habe mich bisher mehr für Vögel und Pflanzen (Kräuter) interessiert. Aber in diesem Jahr habe ich schon so viele Pilze gesehen, dass ich jetzt nicht mehr umhin kann, mir diese mal genauer anzusehen! Hier öffnet sich mir eine neue, sehr faszinierende Welt und mein Wissensdurst ist groß!:shy:


    Viele Grüße von Monika aus RLP