awillbu1  Dunkelbrauner Resupinat-Stacheling                       UNGENIESSBAR! 

STECCHERINUM ROBUSTIUS (SYN. MYCOLEPTODON ROBUSTIOR, IRPEX ROBUSTIOR)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-4 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-20 (30) cm Ø, braun, braungelb bis rostbraun, Rand watteartig, mit weißlichem SUBIKULUM.

Fleisch:

Bräunlich, orangegelb bis ockergelb, Zuwachszone weißlich.

Stiel:

Fehlt, flach auf dem Substrat aufliegend.

Stacheln:

Braun bis rostbraun, verwachsen, mit 2-3 (4) mm langen Zähnchen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (3,5-4,4 x 2,2-3,2 µm, hyalin, ellipsoid, glatt, LAMPROZYSTIDEN zylindrisch, dickwandig).

Vorkommen:

Totholz, Äste und Stümpfe, Bauholz, Folgezersetzer, ganzjährig, extrem selten.

Gattung:

Stachelinge, Resupinatstachelinge.

Verwechslungsgefahr:

Zahnkrustenpilz, Ockerbrauner Resupinat-Stacheling Ockerrötlicher Resupinatstacheling, Gefranstes Steccherinum, Rundsporiger Resupinatstacheling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Steccherinum

Priorität:

3

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 5. September 2018 - 20:43:54 Uhr

“