awillbu1  Gefleckter Risspilz                                                                                atod1 GIFTIG!

INOCYBE MACULATA

 

 

Fotos oben 1 von links: Gerhard Koller ©    Fotos oben 2 von links: Ron Pastorino (Ronpast) mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png Fotos oben 3-5 von links: Claude Kaufholtz-Couture (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Spermatisch oder auch würzig, trüffelartig.

Geschmack:

Mild.

Hut:

4-6 (7) cm Ø, rotbraun, haselnussbraun, radialrissig, Scheitel mit silbergrauem Velum, Rand lange eingerollt.

Fleisch:

Weißlich, faserig, leicht bräunend.

Stiel:

Hellbraun, bereift, besonders stark ist die Spitze bereift.

Lamellen:

Weißlich, jung mit grau-weiß, später hellbraun.

Sporenpulverfarbe:

Tabakbraun (9-12 x 5-6,5 µm, oval).

Vorkommen:

Laubwald, gerne bei Eichen und Buchen, Frühling bis Herbst.

Gattung:

Risspilze.

Verwechslungsgefahr:

Weißscheiteliger Risspilz, Strohgelber Risspilz.

Kommentar:

Diese Pilzart enthält nur sehr wenig Muscarin, gilt dennoch als giftig wie alle Risspilze!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Risspilze

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 22. März 2018 - 17:35:16 Uhr

“