awillbu1  Grünfleckige Fichtenkoralle, Grünende Fichtenkoralle                            UNGENIESSBAR! 

PHAEOCLAVULINA ABIETINA (SYN. RAMARIA ABIETINA, CLAVARIA ABIETINA)

 

korallegruen

korallegruen5

Bilder oben 3 von links: Schupo (Herbert Grundmüller) ©    Fotos unten 3-5  von links: Johannes Harnisch (Johann) mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

korallegruen2

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Bitter.

Fruchtkörper:

0,5-0,8 (1,2) cm Ø zu 2-8 (9) cm Ø Büsche, ockergelblich, grünenden, alt oliv- bis blaugrünlich, runzeligen Spitzen, Äste zahlreich verzweigt, dünner zur Spitze werdend, bei Berührung olivgrün verfärbend.

Fleisch:

Zäh, elastisch und längsfaserig, weißlich bis hellgelb.

Stiel:

Basis weißliche Myzelfäden.

Sporenpulverfarbe:

Gelblich, ockerlich (6-8 x 4-4,5 μm).

Vorkommen:

Moosiger Nadelwald, gern Fichten, Sommer bis Spätherbst/Winter, selten, RL Schweiz (NT = potenziell gefährdet).

Gattung:

Korallen.

Verwechslungsgefahr:

Grünspitzige Koralle, Flattrige Koralle, Brooms Koralle,  Kiefernkoralle, Weinbraunverfärbende Koralle, Korallenflechte.

Besonderheit:

Korallen sind meist keine Speisepilze. Meist selten und leicht verwechselbar.

Wenig gute Arten in dieser Gattung, viele auch nur mikroskopisch trennbar.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Korallen_(Pilze)

Priorität:

1

 

korallegruen4

korallegruen3

 

Bilder oben 2-4 von links: Schupo (Herbert Grundmüller) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 29. Dezember 2018 - 19:27:27 Uhr

“