awillbu1  Halskrausenerdstern                                         UNGENIESSBAR! 

GEASTRUM TRIPLEX

 

Halskrause9y

Halskrausenerdstern8

Bilder oben 1 und unten 1+2 von links: Gruber Fred (Gottfrieding) ©                     Bilder oben 4 und unten 9 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 5-8 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-7 (9) cm Ø, bräunlich, schüsselförmig, mit krausenartigem Kragen auf dem der Sporenpulverbehälter sitzt.

Fleisch:

Weiß, +/- auch etwas rötend, später bräunlich.

Hexenei:

Innen weiß, außen dunkelbraun.

Sporenbehälter:

Kugelförmig über der Halskrause, bräunlich, kleine Öffnung an der Kugelspitze.

Sporenpulverfarbe:

Dunkelbraun (3,5-4,5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Folgezersetzer, ganzjährig, Sporenzeit Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Erdsterne, kein Giftpilz aber auch kein Speisepilz in dieser Gattung!

Verwechslungsgefahr:

Gewimperter Erdstern, Flaschenförmiger Erdstern (ohne Kragen und zugespitzten Lappen), Rötender Erdstern.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Halskrausen-Erdstern

Priorität:

2

 

 

 

 

 

 

 

 Fotos oben 1-4: Eva Skific (Evica) mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png                                                      Hexenei Halskrausenerdstern               

HexeneiHalskraus

HexeneiHalskraus-

Halskrause9y3

 

Halskrausen9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1+6 von links: Fred Gruber (Gottfrieding) ©   Bilder oben 2+3 von links: Alfons Reithmaier ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 27. Oktober 2018 - 15:35:29 Uhr

“