awillbu1  Olivgrüner Raukopf, Olivbrauner Raukopf                          atod6TÖDLICH GIFTIG! ..zumindest immer verdächtig wie alle Rauköpfe!

Grüner Buchenwald-Raukopf, Grünfaseriger Raukopf

CORTINARIUS COTONEUS (SYN. CORTINARIUS SUBLANATUS SENSU, GOMPHOS COTONEUS, DERMOCYBE COTONEA, CORTINARIUS COTONEUS VAR. MELLINOIDES)

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Rettichartig, unangenehm rettich-muffig.

Geschmack:

Mild; niemals Rauköpfe probieren, da die Inhaltsstoffe Organe wie Nieren oder Leber schädigen können!

Hut:

2-6 (8) cm Ø, filzig, feinschuppig, olivgelb bis olivgrün, Rand lange eingebogen.

Fleisch:

Blass-olivbräunlich, faserig.

Stiel:

Olivgelb bis olivgrünlich, olivbräunlich, knollig, jung voll, später hohl.

Lamellen:

Olivgelb bis olivgrünlich, olivbräunlich, angewachsen, Schneiden heller, leicht herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Rostbraun (7,5-9,5 x 6,5-8 μm).

Vorkommen:

Mischwald, gern Buchenwald, Symbiosepilz, Sommer bis Spätherbst, sehr selten, RL Schweiz (VU = verletzlich), RL2 Deutschland (stark gefährdet).

Gattung:

Rauköpfe.

Verwechslungsgefahr:

Grüner Raukopf, Grünbrauner Raukopf, Zitronengelber Raukopf, Grünblättriger Hautkopf, Orangefuchsiger Raukopf.

Kommentar:

Er gilt zwar als nur ungenießbar, dennoch sind alle Rauköpfe als giftverdächtig anzusehen.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schleierlinge

Priorität:

2

 

OlivgruenerRauhkopfGiftig10042

OlivgruenerRauhkopfGiftig1004

OlivbraunerRaukopfGiftig1004

 

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 8. Dezember 2018 - 14:03:01 Uhr

“