awillbu1  Orangerandiger Hautkopf, Gelbschneidiger Hautkopf, Orangefaseriger Hautkopf, Orangegrüner Hautkopf  atod1 GIFTIG!

CORTINARIUS MALICORIUS (SYN. DERMOCYBE MALICORIA, DERMOCYBE MALICHORIA, DERMOCYBE CROCEA VAR. CROCEIFOLIA)

 

Fotos oben 1 von links: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Foto oben 2 von links: Irene Andersson (irenea) mushroomobserver.org)  http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Fotos oben 3 und unten 1-8 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Säuerlich, schwach grasartig, rettich- bis jodartig.

Geschmack:

Etwas bitterlich.

Hut:

2-6 (8) cm Ø, gelb- bis rotbraun, orangebraun, olivgrün, feinschuppig, jung vollständig von orangefarbenem Velum überzogen, Mitte weniger beschuppt, meist dunkler, Rand gelborange oder orange.

Fleisch:

Gelblichbraun bis rotbraun, auch olivbraun, fest, voll.

Stiel:

Gelblich, grüngelb bis gelbrötlich.

Lamellen:

Leuchtend gelborange, blutrot, später rotbraun, rostbraun, angewachsen, mit Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Zimtbraun (6-7,5 x 4-4,5 µm, ellipsoid).

Vorkommen:

Nadelwald, gern Fichten, Kiefern, selten im Laubwald, moorige, sandige Bodenverhältnisse, Symbiosepilz, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Hautköpfe.

Verwechslungsgefahr:

Orangeblättriger Hautkopf, Zimthautkopf, Blutroter Hautkopf, Orangefuchsiger Raukopf (tödlich).

Bemerkung:

Bestes makroskopisches Merkmal ist der orangegelbe Rand!

Kommentar:

Mit Hautköpfen kann Wolle/Kleidung gefärbt werden.

Es entsteht ein sehr gemischtes Farbenspektrum, weil es viele verschiedene Hautkopfarten gibt.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hautk%C3%B6pfe

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 27. Oktober 2018 - 18:39:06 Uhr

“