awillbu1  Oranger Gebirgsmilchling, Gelber Grünerlen-Milchling, Gelber Gebirgsmilchling                 UNGENIESSBAR! 

LACTARIUS ALPINUS (SYN. LACTARIUS ALPINUS VAR. MITIS, LACTARIUS ALPIGENES)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: Gerhard Koller ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral bis fruchtig.

Geschmack:

Scharf.

Hut:

1-5 (6) cm Ø, gelblich, orangegelb, orangerot, Mitte eingedrückt, eventuell in der Mitte mit kleinem Buckel, Mitte dunkler, Rand heller, eingerollt etwas gerieft.

Fleisch:

Orangegelblich.

Milch:

Weiß, unveränderlich, scharf.

Stiel:

Hellorange, weißlich bereift, jung voll, später vom Zentrum hohl werdend.

Lamellen:

Weißlich bis hell orangeocker, angewachsen und herablaufend, mit Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß bis hell gelblich (8-10 x 6-8 µm, warzig).

Vorkommen:

Mischwald, Laubwald, gern Eiche, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, RL-R Deutschland (extrem selten).

Gattung:

Milchlinge.

Verwechslungsgefahr:

Torfmoosmilchling, Milder Schwefelmilchling, Scharfer Schwefel Milchling.

Besonderheit:

Relativ kleiner, seltener Milchling max. bis 6 cm Ø.

Kommentar:

Kostproben für Speisezwecke sind bei so kleinen Milchlingen uninteressant!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Oranger_Gebirgs-Milchling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 9. Januar 2018 - 19:39:02 Uhr

“