awillbu1  Purpurner Wachsporling, Purpurfarbene Wachsporenschwamm                       UNGENIESSBAR! 

CERIPORIA PURPUREA (SYN. PORIA PURPUREA, GLOEOPORUS PURPUREUS, PORIA VINACEOROSEA, MERULIOPORIA PURPUREA, MERULIOPSIS PURPUREA)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 und unten 1-6 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

2-10 (20) cm Ø, weißlich rosa bis fleischfarben, durch Reiben dunkler werdend, Rand weißlich.

Fleisch:

Weißlich bis gelbrötlich.

Poren, Röhren:

Weißlich rosa bis fleischfarben, dünn, angewachsen, weich und glatt, etwa 2 mm lang, rund, stumpf, unregelmäßig geformt.

Sporenpulverfarbe:

Weißlich (6,4-8,5 x 1,7-2,7 µm, ellipsoid).

Vorkommen:

Totem Laubholz, Äste, Stümpfe, gern Buche, Esche, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Porlinge, Porenschwämme, Wachsporenschwämme.

Verwechslungsgefahr:

Orangevioletter Wachsporling, Lilafarbener Wachskrustenpilz, Violetter Wurzeltöter, Rosaroter Wachsporling, Rosafarbener Rindenpilz, Schönfarbiger Porenschwamm, Violetter Lederporling, Bräunender Phragmobasidienporling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Ceriporia

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 11. August 2019 - 11:07:52 Uhr

“

“