awillbu1  Riesenporling                             ESSBAR!   ...nur jung essbar, wenn noch nicht scharf oder bitter schmeckend!

MERIPILUS GIGANTEUS (SYN. AGARICUS AEQUIVOCUS, FLABELLOPILUS GIGANTEUS, POLYPORUS AEQUIVOCUS, POLYPILUS FRONDOSUS VAR. INTYBACEUS, POLYPILUS GIGANTEUS, GRIFOLA GIGANTEA, GRIFOLA ACANTHOIDES)

 

Riesenpor09

 

 

 

 

 

Bilder oben 1+2 von links: Uwe Hückstedt ©         Bilder oben 4+5 und unten 3-8 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©      Bilder unten 1+2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Pilzig, angenehm.

Geschmack:

Jung mild, später scharf, bitter.

Hut/Fruchtkörper:

4-30 (200) cm Ø, samtig, braun, fächerförmig überlappend verwachsen, aus einem gemeinsamen Strunk herauswachsend, Rand wellig dünn, gelbbraun bis rotbraun gezont.

Fleisch:

Weiß, leicht gelblich, weich.

Stiel:

Verbogen, weißliche Basis bräunlich getupft, gern seitenstielig.

Poren, Röhren:

Weißlich-gelblich, herablaufend, auf Druck schwärzend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5-8 x 4-7 µm, breit elliptisch, glatt).

Vorkommen:

Mischwald, im Nadelwald gern Weißtanne, im Laubwald gerne Buche, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Porlinge, Saftporlinge, Filzporlinge.

Verwechslungsgefahr:

Bergporling, Klapperschwamm, Eichhase, Brauner Haarstielporling, Becherförmiger Sägeblättling, Schwefelporling, Nadelholzschwefelporling, Schuppiger Porling.

Bemerkung:

Beim Bergporling schwärzen auf Druck die Poren nicht!

Kommentar:

Nur ganz jung essbar, schnell sehr bitterlich werdend.

Er erreicht extreme Größenordnungen von bis zu 2 m im Gesamtdurchmesser aller lappigen Fruchtkörper.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 4.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Riesenporling

Priorität:

1

 

RiesenporlingErgaenzung3

Riesenpor091

Riesenpor092

 

 

Bild oben 1 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©

 

Bilder oben 1-3 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©     Bilder oben 4-7 und unten 1-7 von links: Walter Bethge (Landau) ©

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 von links: Josef Rösler (Hausham) ©   Bild oben 4 von links: Volker Miske ©

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 13. April 2019 - 15:06:03 Uhr

“

 

“