awillbu1  Rötlicher Gallerttrichter, Fleischroter Gallerttrichter, Malchusohr        ESSBAR! 

GUEPINIA HELVELLOIDES (SYN.TREMISCUS HELVELLOIDES UND PHLOGIOTIS HELVELLOIDES)

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

RoterGall6

RotGallat2

9RoterGall3

Bild oben 2 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©     Bilder unten 1+2 von links: Franz Olloz (Schweiz - 4234 Zullwil) ©    Bild unten 3 von links:  Marcello Maggetti (CH-8173 Neerach) ©   

RotGallat4

RotGallat5

RoterGall

RoterGall2

RoterGall4

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Pilzartig, wenig ausgeprägt, nicht unangenehm.

Geschmack:

Neutral, angenehm, auch roh essbar.

Fruchtkörper:

2-12 (18) cm Ø, jung leuchtend orangerot, später matt orange, etwas durchscheinend, außen blassrötlich, glatt, kahl, gummiartig, trichterförmig, Rand wellig, scharfkantig. Die Fruchtschicht überzieht den oberen Teil der Außenseite, das Hymenium erzeugt eine rosaviolette, weißliche Bereifung. Die Innenschicht hat bei Sporenreife einen weißlichen Überzug.

Fleisch:

Gallertartig, elastisch fest, weißlich bis hellorange, hellrot.

Stiel:

5-10 (13) cm hoch, fast übergangslos zum oberen Kopfteil übergehend, rötlich, orange, Basis weißlich, knorpelig.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (8-12 x 4-8 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Waldwege, Holzlagerstätten, verrottete Stümpfe, auf vergrabenem Totholz, kalkliebend, häufiger in höheren Regionen findbar, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Gallertpilze, Zitterlingsartige.

Verwechslungsgefahr:

Orangebecherling, Österreichischer Prachtbecherling, Gelber Prachtbecherling, Ausgebreiteter Becherling.

Kommentar:

Geschmacklich gut, auch ungekocht oder leicht abgebrüht als Salatpilz geeignet.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6tlicher_Gallerttrichter

Priorität:

1

 

RoterGall5

RotGallat

RoterGall7

 

 

 

 Bilder oben 1+3 von links: Monika Hartmann (München) ©  Bild oben 4 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©    Bild oben 5 von links: Josef Rösler (Hausham) ©   Bilder oben 6-8 von links: Alfons Reithmaier ©            

RoterGall8

RotGallat6

RotGallat3

 

Bilder oben 1-3 von links: Rudolf Wezulek ©                         Bild oben 7 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 5. April 2019 - 08:01:35 Uhr

 

 

 

“