awillbu1  Rosascheckiger Milchling                                     UNGENIESSBAR! 

LACTARIUS CONTROVERSUS

 

 

 

 

 

Fotos oben 1 und unten 1: Terri Clements/Donna Fulton (pinonbistro) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png     Fotos oben 2-4 und unten 2-8 von links: Gerhard Koller ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild, schnell brennend scharf.

Hut:

5-25 (30) cm Ø, weißlich, rosa, rosabraunen, rosarötlichen Flecken, ungezont, feucht schmierig-klebrig, haarig, flaumig am Rand.

Fleisch:

Weißlich.

Milch:

Weiß, unveränderlich, scharf.

Stiel:

Kurz, weißlich, etwas klebrig, schmierig.

Lamellen:

Cremearben, jung mit rosalichem Hauch, gedrängt, am Stamm gegabelt, sehr gedrängt stehend.

Sporenpulverfarbe:

Milchkaffeegelb, rahm-gelb (6-7,5 x 4,5-5 µm).

Vorkommen:

Parks, Auwäldern, Waldrand, vorwiegend unter Pappeln, Weiden, Espen, Birken, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Milchlinge.

Verwechslungsgefahr:

Wolliger Milchling, Fransenmilchling, Birkenreizker oder andere Milchlinge.

Besonderheit:

Sehr dem Erdschieber (Wolligen Milchling) ähnlich, auch dieser schiebt viel Erdreich hoch.

Kommentar:

Ungiftig, kann siliert verzehrt werden.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rosascheckiger_Milchling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 9. Januar 2018 - 21:12:27 Uhr

“

 

“