awillbu1  Trompetenflechte, Trompetenbecherflechte, Pokal-Becherflechte                           UNGENIESSBAR! 

CLADONIA FIMBRIATA

 

flechte2

 Bilder unten 1-4 von links: Schupo (Herbert Grundmüller) ©   Bild oben 3 von links: Ursula Roth (StudioOrsaRossa) ©

Trompeten-Flecht

Trompeten-Flecht2

Trompeten-Flecht3

flechte

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,2-0,6 (0,8) cm Ø, hellgrün, becherförmig, trichterförmig, am Grund mit kleinem, oft fehlendem blätterähnlichem Gebilde, im Vergleich: Bei der Becherflechte sind diese groß und von Anfang an sichtbar.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Grünlich, nach oben verdickt.

Sporenpulverfarbe:

Hell, weißlich (7-9 µm).

Vorkommen:

Auf sandig-lehmigen Boden, morschem Holz oder an der Basis von Baumstämmen an hellen, lichtreichen Standorten, Frühsommer bis Herbst.

Gattung:

Flechten (Lichen), Blattflechten, Trompetenflechte, Schlauchpilze.

Verwechslungsgefahr:

Große Trompetenflechte, Weitkelchflechte, Rötliche Trompetenflechte, Trompetenbecherkeule, Becherflechte mit weniger blätterähnlichem Gebilde am Grund.

Bemerkung:

Die Trompetenflechte = CLADONIA FIMBRIATA ist mehr mehlig sorediös gegenüber der Großen Trompetenflechte. Die Becherflechte = CLADONIA PYXIDATA mehr körnig (oder nicht, je nach Subspezies).

Kommentar:

Die Flechte ist weder eine Pflanzenkrankheit noch ein Baumschädling, sondern die Flechte ist eine Lebensgemeinschaft aus Pilz und Alge, welches die Pflanze nur als Haftunterlage benötigt. Sie entnehmen der Pflanze keine Nährstoffe oder Wasser, schaden also der Pflanze nicht.

Chemische Reaktionen:

C-; P+ orangerot; K-; KC-.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cladonia_fimbriata

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 15. November 2018 - 22:24:04 Uhr

 

  

“