awillbu1  Zweifarbiger Schneckling, Olivbraungestiefelter Schneckling                                                           ESSBAR! 

HYGROPHORUS PERSOONII (SYN. HYGROPHORUS OLIVACEOALBUS, HYGROCYBE PERSOONII, HYGROPHORUS DICHROUS)

 

 

 

 

 

 

Fotos 1-2 und unten 1-8 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png                                      Fotos oben 3+4 von links: Gerhard Koller ©

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild, angenehm.

Hut:

2-7 (9) cm Ø, olivbraun, graubraun bis rotbraun, Mitte dunkler, Rand weißlich (heller) alt auch aufgebogen, glatt, feucht schleimig-schmierig.

Fleisch:

Weiß bis gelbgrünlich.

Stiel:

Spitze weißlich, etwas ruppig, sonst olivbraun genattert auf hellem Grund, schleimig.

Lamellen:

Weiß, alt grünlichgelb, angewachsen, leicht herablaufend, mit Querverbindungen und kurzen Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (9-13,5 x 6,5-8 µm).

Vorkommen:

Laubwald, bei Eichen oder Buchen, kalkliebend, Symbiosepilz, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Schnecklinge – keine Giftpilze in dieser Gattung!

Verwechslungsgefahr:

Punktierter Schneckling, Natternstieliger Schneckling, Marzipanschneckling.

Besonderheit:

Im Laubwald wächst der sehr ähnliche Natternstielige Schneckling.

Kommentar:

Trotz seiner Größe, ca. 2 bis 7 cm Hutdurchmesser, ist er es Wert gesammelt zu werden, da er ein sehr guter Speisepilz ist.

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 2.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schnecklinge

Priorität:

1

 

 

 

Fotos oben 1-8 von links: Gerhard Koller ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 5. November 2018 - 13:43:06 Uhr