Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 0 Antworten
  • Hallo zusammen ,
    Man braucht manchmal nicht weit zu gehen. Gestern fand ich an einer grasigen Böschung in unserer Straße unter Haseln zwei alte Bekannte. Die wachsen jedes Jahr zuverlässig im November an dieser Stelle.
    1) Der Scharfe Haselmilchling (Lactarius hortensis) , wenn man die Milch auf der Zunge testet , ist es nützlich etwas zum Spülen in der Nähe zu haben. Das Zeug brennt wie Feuer.


    2) und direkt daneben gruppenweise diese Gilbenden Erdritterlinge (Tricholoma scalpturatum) . War letztes Jahr ziemlich mühsam , die genau zu bestimmen. Steht in jedem Buch , daß die auf Druck gilben, bei mir gilbte nix. Bis ich herausfand , daß dies oft erst nach 12 Stunden geschieht oder bei alternden Pilzen.


    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.