Hallo, Besucher der Thread wurde 4k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Lust auf "Chinesisch" ...

  • hatten wir heute bei dem herrlichen Wetter.


    Also auf zu den Judasohren. Wurde auch reichlich für heute. Ohren gab es aber in letzter Zeit im Forum genug zu sehen, darum was anderes.


    Schwarze Judasohren? Nein, Stoppelige Drüslinge!



    Der Frühling kommt. Leberblümchen!



    Aber auch Annemonen!



    Wo es Annemonen gibt, sollten auch Annemonenbecherlinge wachsen.
    Da sind sie!



    Aber auch andere (mir noch unbekannte) Becherlinge gab es. Sehr zerbrechlich! Wer eine Idee hat, immer her damit! :wink:



    Über die Prachtbecherlinge habe ich mich besonders gefreut! Persönlicher Erstfund! (ist das ein österreichischer Asylbewerber auf Rügen :shy: ?)



       
    Grünspanbecherling ohne Fruchtkörper!



    Weißfäule ist auch interessant. Scheinbar mehrere Pilze, wie die Trennlinien so anzeigen.



    Giraffenholz!



    Ach so, mit Hut und Stiel gab es auch was, die ersten Fichtenzapfenrüblinge.



    Ich hoffe, meine Pilzwanderung hat euch gefallen!

  • Hallo Uwe !
    Glückwunsch zum Erstfund eines Kelchbecherlings , an dem Dir unbekannten " Becherling " hast Du nicht zufällig mal dran gerochen ??
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von Harry pid='10334' dateline='1395600154'

    an dem Dir unbekannten " Becherling " hast Du nicht zufällig mal dran gerochen ??
    Gruß Harry


    [size=1]Hallo Harry
    [/size]
    [size=1]Kein Chlorgeruch! Der Pilz hat irgendwie "würzig" gerochen. Jetzt aber kein Geruch mehr. Kein Stiel. Zerbrechlich! Hatte den[size=1] Gelben Wachsbecherling PEZIZA CEREA (SYN. GALACTINIA TECTORIA, GALACTINIA VESICULOSA FORMA CEREA,ALEURIA TECTORIA
    im Visier, bin aber überhaupt nicht sicher! Fasst sich allerdings wachsähnlich an.
    [/size][/size]

  • Hallo Uwe,


    hier die fehlenden Pilze zu deinem grünen Holz - der Grünspanbecherling-. Leider ist mir der Blitz einfach angegangen, deshalb ist das Bild nicht so optimal.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Uwe !
    bei Deinem Becherling hab ich keine weiterführende Idee allerdings gebe ich zu Bedenken das der von Dir avisierte Peziza cerea eigentlich auf Mauerwerk vorkommen soll .
    ein Vergleich mit P. repanda und P. arvenensis ist wohl aus rein makroskopischer Betrachtungsweise nicht möglich ...
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von Harry pid='10342' dateline='1395602966'

    H allerdings gebe ich zu Bedenken das der von Dir avisierte Peziza cerea eigentlich auf Mauerwerk vorkommen soll .


    Hatte ich auch gelesen, aber in der Suchmaschine schreibt Wolfgang auch von Vorkommen auf Holzresten. Wird makroskopisch wohl nichts werden mit der Bestimmung!

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.