Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Drei versch. Pilze zu bestimmen.

  • Hallo Gemeinde!


    Ich war heute wieder mal ausgiebig im Wald unterwegs und hab Röhrlinge gesammelt (es gab schon ertragreichere Tage..). Da mich aber auch die "Lamellenpilze" so langsam interessieren habe ich mich heute mal an denen "versucht", es gibt für mich aber Unklarheiten. Kann man anhand der Bilder ungefähr sagen um was es sich handelt? Ich bin, nach Vergleich mit der hier vorhandenen Bilddatenbank, zu dem Entschluss gekommen das die beiden Schirmpilzsorten giftig sind. Bei den "Champignons" (?) weiss ich gar nicht was ich davon halten soll.
    Die erste Sorte wuchs im Wald in kleinen Grüppchen.Der Ring der Pilze ist verschiebbar bzw. leicht nach unten krempelbar. Die Hutoberfläche hat teilweise "haarige oder wollige" Schuppen. Schneide ich die Knolle an,dann verfärbt sie sich sofort rötlich. Für mich sieht das nach einem giftigen Schirmpilz aus. Von Maden geplagt sind sie auch recht stark.


    Bei dem für mich nach Champignon aussehenden Exemplaren weiss ich nicht weiter. Sie riechen recht angenehm, die Lamellen sind bräunlich und der Hut ist auf der Oberfläche seidig weiss.Leider sind auch sie schon sehr alt.


    Die dritte Sorte wächst bei uns am Garten auf der Wiese.Der größte Hutdurchmesser beträgt ca 25cm. Der RIng am Stiel lässt sich NICHT verschieben und die Lamellen sind weiss.Die Hutoberfläche ist schuppig.



    So,mehr Infos habe ich nicht. Könnt ihr helfen? Ich wäre sehr dankbar wieder etwas lernen zu können.


    Nette Grüße!


    Daniel


  • Servus Daniel,


    der erste abgebildete Pilz schaut mir nach dem Safran-Schirmling aus.


    Für den Champignon (agaricus) bräuchte man nähere Infos, wie Geruch (nähere Umschreibung, z.B. anisartig), Knollenforn und Farbe dessen bei Anschnitt, vielleicht noch Verfärbung der Huthaut bei Reibung.


    Letzterer könnte ein Gift Riesenschirmling sein, aber hier hätte mich noch die Knollenform interessiert um dies zu validieren.


    LG, Bea

  • Hallo Bea! Danke für deine Antwort.


    Den Safran-Schirmling habe ich gar nicht in Betracht gezogen bzw. ist er mir beim Vergleichen in der Bilderdatenbank gar nicht so aufgefallen. Wenn es dieser Pilz ist, dann stehen da etliche Mahlzeiten im Wald... :essend_0007: Essen werde ich diese Pilze aber nicht...ein kleines bißchen Respekt meinerseits ist bei Lamellenträgern vorhanden...Ausserdem sehen sie im Wald auch sehr schön aus. Da ich immer die Kamera dabei habe, bin ich für solche Motive dankbar.






    Die Knolle des Champignons habe ich leider nicht mitgenommen...hätte ich machen sollen.


    Bei den letzteren muss ich dich "enttäuschen"...die stehen noch dort wo ich sie entdeckt habe und leben ihr Pilzleben weiter. Ich habe also davon keinen entfernt und kann dir keine Knolle zeigen. Den Schirmlingen zuliebe verzichte ich in diesem Fall auf eine Bestimmung!




    Dir aber ein dickes DANKE!


    Gruß!


    Daniel

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Danielleipzig ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.