Hallo, Besucher der Thread wurde 2,7k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Trompetenpfifferling?

  • Guten Abend,


    nach längerer Flaute hat es die letzten Tage wieder ein wenig geregnet und schon sprießen die Pilze wieder an allen Ecken.
    Unter anderem konnte ich heute folgende Pilze in größeren Mengen entdecken.


    Bild 1

    Für mich ein Erstfund. Bestimmt habe ich diese Pilze als Trompetenpfifferlinge? Wie seht ihr das?


    Aufgrund des schwindenden Lichts sind die folgenden Bilder leider nicht perfekt geworden und die Farben leicht verfälscht. Auf Bild 1 sind die Farben dafür sehr gut zu erkennen.


    Bild 2

    Bild 3

    Bild 4


    [ul][li]Durchmesser des Hutes[/li][li]Länge des Stiels[/li][li]Beschaffenheit des Stiels: hohl, schlank
    [/li][li]Höhe des gesamten Fruchtkörpers[/li][li]Beschaffenheit des Hutes: glatt, schmierig (weil nass)
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers auf Druck: keine
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers im Schnitt: keine
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers nach einer gewissen Zeit: keine
    [/li][li]Farbe der Lamellen und/oder Sporen[/li][li]Beschaffenheit der Röhren/Lamellen: herablaufend, gegabelt
    [/li][li]Sonstige Besonderheiten die Fruchtschicht betreffend[/li][li]Geruch: mild (recht schwach)
    [/li][li]Standort, Bäume in der Nähe: Buchen, Eichen, Heidelbeeren
    [/li][li]Ökologie des Bodens (sauer, kalk, basenreich, etc.)[/li][li]evtl. Sporenpulver (vor allem bei Täublingen)[/li][li]evtl. Geschmack (nicht immer!!!)[/li][/ul]
    außerdem hab ich noch diesen mir gänzlich unbekannten Pilz entdeckt.


    Bild 5

    Könnte es sich dabei um einen Grünspanbecherling handeln?



    Vielen Dank für eure Hilfe und noch einen schönen Abend


    Chris

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.