Nelken-Schwindling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.977 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Oktober 2014 um 21:06) ist von Pilzchen.

  • Hallo,
    ich habe auch wieder einen Pilz gefunden, den ich näher untersucht habe. Nun hat, gerade als ich mich durch die Pilzabbildungen "schlug" netterweise Matyves die Anfrage wegen des Nelken-Schwindlings (Marasmius oreades) gemacht. Und ich denke, ich habe diese Art auch gefunden:
    gesellig auf einer Wiese, in der Nähe Laubbäume, weißes Sporenpulver, Geruch im trockenen Zustand: spezifisch, aber nur leicht vorhanden; im nassen Zustand, nachdem es geregnet hatte: alkalisch
    hier sind zwei Bilder:
    1
    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/13669/
    2
    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/13670/
    Ich habe noch mehr Photos, bin mir aber relativ sicher (was aber nach den wenigen Pilzbestimmungen meinerseits ....).
    Die Zuordnung Nelken-Schwindling stimmt doch, oder?
    viele Grüße
    Birgit

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Birgit!

    Marasmius oreades kann schon sein. Aber so ein paar Details wollen mir nicht recht ins Bild passen, zB der bereifte Stiel und die nicht queraderig verbundenen Lamellen. Allerdings will mir auch keine sinnvolle Alternative einfallen...


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo !
    alternativ würde mir Laccaria spec. einfallen besonders wenn ich bei Bild 1 den Stiel betrachte der kommt bei mir etwas lila überhaucht an ....
    Bild 2 kommt mir farbverfälscht vor ....
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry (14. Oktober 2014 um 20:25)

  • Hallo,
    danke für Eure Antworten.
    Harry, es ist eher so, dass Bild 1 farbverfälscht ist, in natura war da kein Lilaton. Die Pilze in Bild zwei sind wassergesättigt und durchscheinend, die Aufnahmen sind von verschiedenen Tagen, da ich nach einigen Tagen gern noch ein Schnittbild machen wollte - es hatte inzwischen geregnet. Ich fand es sehr faszinierend, wie völlig anders sie nach dem Regen aussahen.
    viele Grüße
    Birgit