Kleine Pilze im Balkonkasten! evtl. Gifthäubling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 5.232 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2015 um 21:54) ist von ChristianL..

  • Hallo zusammen,

    meine erste Bestimmungsanfrage wird wahrscheinlich gleich etwas schwieriger, nur nach Bildern. Aber zur Zeit sprießen zahlreiche dieser sehr kleinen, braunen Lamellenpilz-Fruchtkörper in meinem Balkonkasten.

    Sie sind ca. 1-2 cm hoch, durchgehen dunkelbraun, mit oben schuppigen und unten faserigen Stiel. Der Stiel scheint hohl zu sein. Geschmack und Sporenfarbe kann ich nicht liefen ;)





    Lässt sich die Art irgendwie eingrenzen? Ich finde die Häublinge auf der Pilzsuchseite weisen sehr viel Ähnlichkeiten zu meinen Pilzchen auf.

    Fundort: Deutschland, Niedersachsen, Göttingen, Stadtgebiet, im Blumenkasten auf Blumenerde?, ca. 2cm, Hutdurchmesser ca. 5-6 mm. Datum:26.10.2015

    Ich hoffe, das ich nicht gleich alles falsch gemacht habe!
    Liebe Grüße, Christian

    Einmal editiert, zuletzt von ChristianL. (26. Oktober 2015 um 17:48)

  • Hallo Christian,
    Erstmal willkommen hier im Forum.
    Nein , du hast nichts falsch gemacht. Für die erste Anfrage hier ist es sogar top. Gesamtbild , von Seite , von oben , Schnittbild , Substrat.. alles da.
    Soweit gut , aber was das für ein Pilz ist , weiss ich nicht.
    Häubling glaube ich irgendwie nicht , aber irgendwas aus der weiteren Verwandtschaft (Cortinariaceen) bestimmt.
    Nur gerade in Blumenkästen können oft recht exotische Arten spriessen , warten wir mal auf die Spezialisten.
    Gruß Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Christian!

    Wenn es ein Häubling ist, dann keine der extrem giftigen Arten.
    ich würde vorschlagen, die mal noch etwas weiter auswachsen zu lassen. Aber ich denke, da hast du es mit Trompetenschnitzlingen (Tubaria furfuracea) zu tun.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Norbert und Pablo,
    vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Mit dem Trompetenschnitzling wirst du wohl recht haben. Komischerweise wurde ausgerechnet der "gemeine" bei meiner Filterwahl nicht mehr angezeigt. Trotzdem ein tolles Tool! :)

    Ob meine Topf-Pilze noch viel wachsen glaube ich fast nicht. Das 2 cm hohe Exemplar war m.E. schon am eintrocknen. Ich kann ja mal mehr gießen und schauen was da noch so kommt.

    Bis dahin, Danke und liebe Grüße, Christian