Kein Champignon...

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 3.275 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Mai 2016 um 22:17) ist von zophobas.

  • ... womit mein Pilzwissen ungefähr umschrieben wäre. :blush:

    Moin an alle.

    Aber ich bin lernfähig. Heute habe ich auf einem toten Baum - ich denke es war eine Eiche teller-große Pilze fotografiert.

    Ich habe schon in den Bildern gesucht und da fand ich den Riesenporling noch am ehesten passend. Bin ich mit meiner 'Bestimmung' auf dem richtigen Weg? Ich kann jeder Zeit noch mehr Fotos machen.

    Würde mich über Hilfe freuen. Vielen Dank im Voraus. Zophobas

    Einmal editiert, zuletzt von zophobas (30. Mai 2016 um 15:37)

  • Hallo !
    zeig den doch mal genauer von oben und auch von unten hatte er denn wirklich Poren ?
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • hier noch zwei Fotos.

    Von oben

    und von unten


    Die Konsistenz ist ledrig, sehr fest. Ich konnte den Hut hochbeugen ohne, dass es Anzeichen von Bruch gab. Kein Saft ausgetreten, kein Geruch.

    Einmal editiert, zuletzt von zophobas (30. Mai 2016 um 16:42)

  • [size=4]Hallo.[/size]


    [size=4]Vermutlich ein Schuppiger Porling / Polyporus squamosus.[/size]

    [size=3]Beste Grüße, Christian aus Wismar.[/size]

    [size=3]Mitglied im Pilzverein "Heinrich Sternberg" Rehna e.V.
    [/size]

    [size=3]Online-Lorchel-Lexikon[/size]

  • Hallo !
    sehe ich auch so für mich ein Polyporus Squamosus
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • vielen Dank!
    Da war ich ja gar nicht so ganz weit weg. Interessant finde ich die vielen unterschiedlichen Farbschattierungen. Auf den meisten Bildern war der Hut viel dunkler.
    Auf niederländisch heißt er übrigens 'zadelzwam' - 'Sattelschwam'. Ich werde alle paar Tage mal vorbeischauen und beobachten ob der Pilz noch größer wird und vielleicht mit zunehmendem Alter auch dunkler.