Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Hallo aus Nordhessen

  • Hallo zusammen! Ich freue mich, dabei zu sein, auch wenn ich sicher nicht das aktivste Mitglied der Gemeinschaft sein werde. Dafür bitte ich um Entschuldigung.
    Ich, das sind eigentlich 2 Leute, mein Partner und ich. Wir beide lieben Pilze und sind sehr dankbar für eine Seite wie 123pilze. Der Grund meiner (unserer) Anmeldung, ist eigentlich nur der Eintrag bei den Mäuseschwänzchen. Die werden hier als ungenießbar dargestellt, weil sie zäh sind. Das wollten wir korrigieren. Jung sind sie nicht zäh. Und im Alter wird die Zähigkeit kaum bemerkt, weil sie so klein sind. Klar, ein paar Stiele merkt man immer, aber wirklich auffallen kann das nur, wenn die Mehrheit der Pilze überaltert ist. Das würde man ohnehin nicht essen wollen. Auf Brot mit etwas Butter sind sie großartig, genau wie die anderen Zapfenrüblinge. Die Mäuseschwänzchen sind eine Mischung aus Kresse und Pilzen ( vom Geschmack her) und haben einen ganz leichten Geruch nach gekochtem Rhabarber. Zumindest hier in unserer Region. Das wollten wir nur erwähnt haben. Vielleicht findet unsere Erfahrung ja ebenfalls Eingang in die Datenbank. Das man diese Pilze kaum in "Menge" findet, versteht sich ja von selbst.
    liebe Grüße von argon & Partner aus dem Söhrewald


    PS: sonstige Funde von heute:
    blaue Träuschlinge
    Aniszählinge
    Stockschwämmchen
    weißstielige Stockschwämmchen und
    Schwefelköpfe verschiedenster Farben
    und ein paar Kleinigkeiten.


    Wir wünschen eine gute Suche an alle, die mit uns schauen.

  • Willkommen Argon,


    ich bin da jetzt schon sehr froh, meinen Speisezettel um junge Mäuseschwanzrüblinge erweitern zu können ohne den Horror einer gewissen Zähigkeit fürchten zu müssen.
    Gekochter Rhabarber ist mal wirklich eine exquisite Geschmacksbeschreibung, die doch unbedingt Eingang in die Datenbank finden sollte!!!11


    LgK

  • :D:D:D lol, ok, es ist nicht der wichtigste Pilz der Welt. Das gebe ich gerne zu. :wink:.


    Aber ich mag ihn und mein Partner auch. Deshalb fanden wir die Bewertung als "ungenießbar" ungerecht. :grrr: Wenn diese Pilze jung sind, sind sie lecker, auch wenn man sich "einen Wolf schneidet" für ein Butterbrot.


    Der gekochte Rhabarber ist aber wirklich nur der Geruch, geschmacklich findet sich davon nichts. Im Geschmack ist es wirklich eher eine Mischung aus Kresse und Pilzen, aber durchaus sehr lecker! Probiere es mal, es lohnt sich (Nagelschere ((natürlich ungebraucht)) mitnehmen, dann geht es schneller... :cool:)


    LG argon

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.