Beiträge von Bemoeh

    Hallo ans Forum,

    Fotos vom 16.04.2020 Wanderung im Laub/Mischwald.

    Foto 1a bis1g stark grünhaarig bemoost, bei Foto 1e ev. die Cortexschicht sichtbar?

    Könnte es eine Schmetterlingstramete sein?:hmmm:

    Bei den Fotos 2a bis 2c ev. Buckeltramete oder Eichenwirrling??:wink:

    Kann die Lamellen nicht richtig deuten.

    Was sagen die Spezialisten?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    1e ev. sichtbare Cortexschicht?

    1f Querschnitt

    1g Querschnitt

    2a ?

    2b?

    2c?

    Hallo ans Forum,

    Baumpilzfund am 07.05.und 08.05.20 Hoch/Mischwald, Uffopfad Extertal.

    Brutzeltest bei beiden Funden erfolgreich gemacht.

    Ist Rotrandiger Baumschwam, Fom Pino, wohl richtig??:hmmm:

    Eine sehr urige Form bei Pilz 2, Foto mit Querschnitt.

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d Querschnitt

    1e


    2a

    2b

    2c Anwachsstelle

    2d Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    dieser knallgelbe Pilz ist mir heute bei einer Wanderung vor die Linse gekommen, ein tolles Erlebnis.

    Fundort Laub/Hochwald an einer bejahrten Kirsche. Pilz feucht, Schwammartig, bei Druck bildeten sich Wassertropfen.

    Könnte es ein Schwefelporling sein??:smilec:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1

    2

    3

    4

    5a

    5b

    Hallo ans Forum,

    bei mir schlummern noch Fotos vom 15.11.2019 im Archiv die ich nicht Bestimmen kann.

    Fundort: Laubmischwald. Es gibt nur diese Fotos! Zwei Arten, Foto 1a bis 1d und 2a bis 2b.

    Könnten es Helmlinge sein, oder??:hmmm:

    Ist eine Bestimmung möglich, was sagen die Experten??:hmmm:

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d


    2a

    2b

    Hallo Andy + Rigo,

    habe mir den Hinweis von Rigo ( Dreifarbige Tramete ) mal aufgerufen und angeschaut.

    Rigo dürfte wohl richtig liegen!! Die Dreifarbige Tramete kannte ich bisher nicht.

    Wieder was gelernt und mein Fotoarchiv erweitert.

    Nun zu Andy, kein Stativ alles mit P 900 Nikon, enthält alle wichtigen Funktionen beim Wandern.

    Gruß und Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Fotos vom 22.04.20 in einem Laubmischwald auf toten Birkenstamm. Sehr schöne Trameten aber welche?:smilec:

    Habe mal mutige Zuordnung gewagt!

    Foto 1a bis 1e ev. eine Ocker-Tramete? Oberfläche mit etwas haariger Strucktur.

    Foto 2a bis 2c ev. Rötende Tramete, a und b schon älter?

    Ein abendlicher Gruß und Danke

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    1e

    2a

    2b schon alt

    2c

    Hallo ans Forum,

    noch ein interessanter Fund von gestern in einem Laubmischwald an abgebrochener Buche.

    Foto 1a bis 1d Rotrandiger Baumschwamm - Fomes pinicola am Stumpf der Buche. Brutzeltest gemacht!!

    Bei 1d wohl zusammen mit kl. Zunder.

    Foto 2 weiter entfernt der liegende Stamm der Buche. Foto nur mit Zoom, voller ev. alles Zunderschwämme.

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    2

    Hallo ans Forum,

    Fund von gestern in einem Feuchtgebiet mit vielen alten umgestürzten dicken Weiden. Es gab viele dieser Pilze mit fast schwarzer, runzeliger Kappe und hellen Rand.

    Liege ich richtig mit Weiden-Feuerschwamm, oder?? :wink: Pilz 1c mit Anwachsstelle.

    Bin gespannt auf eure Meinung.

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    2a

    2b

    3a

    3b

    Hallo Pablo + Alex,

    zu den Fotos 1a bis1e ( rötliche Pilz ) habe ich jetzt den Brutzeltest gemacht. Ja er brutzelt kräftig und die Poren reagieren nicht auf Druck. Also ein Fomitopsis pinicola!!

    Einen von den grauen Pilzen (habe auch einen mitgenommen) habe ich auch noch geprüft, er kokelt nur und die Poren werden bei Druck braun, also ein Zunderschwamm!?

    Foto davon noch angefügt 3a bis 3c! Werde den Fundort weiter beobachten.

    Was meint ihr dazu?

    Gruß

    Bernd

    3a

    3b

    3c

    Hallo ans Forum,

    Funde heute im NSG-Eiberg bei Vlotho, im Buchenwald auf umgestürzte dicker Buche, Mengen riesiger Zunderschwämme, zu sehen ( Foto 2a bis 2c )die ausgerichtete Wuchsform zum Waldboden.

    Aber dann dazwischen ein farblich völlig anderer Pilz ( Foto 1a bis 1g ), was könnte das sein?? Auch ein Zunderschwamm, oder??:omg::blush:

    Habe den Pilz zu Hause genauer Fotografiert.

    Das war schon ein tolles Erlebnis!

    Was sagen die Experten?

    Ein Wochenendgruß und Danke

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/60911/

    1f

    1g

    2a

    2b

    2c

    Hallo ans Forum,

    am 15.04.20 in einem Buchenwald habe ich diese sporenden Zunderschwämme gefunden.

    Die ganze Umgebung war mit weißem Pulver bedeckt.

    Jetzt fragt der Laie, was haben die Auswüchse ( rote Pfeile ) aus den Poren bei Foto 1b zu bedeuten?? :omg:

    Bin gespannt was das ist!

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    Hallo zusammen,

    habe mir eure Tipps angesehen, bin mit Richtung Conocybe (Samthäubchen) einverstanden. Bei der Vielfalt dieser Art, und mir das mikroskopische Wissen fehlt, reicht mir die Artengruppe fürs Archiv.

    Gruß + Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    dieser winzige Pilz ist mir am 15.04.20 vor die Linse gekommen.

    Fundort: Naturbelassener schmaler Pfad, verschiedene dichte Gehölze ( Holunder, Weiden usw. ). Waldboden voller totes bemoostes Gehölz, dazwischen vereinzelt dieser winzige Pilz.

    Ca. 2 cm, Hut ca. 1,5 cm, Stiel hohl + faserig, Geruch normal pilzig.

    Mir ist noch gelungen einen Sporenabdruck zu bekommen, ockerfarbige Sporen.

    Ist es möglich diesen Pilz zu bestimmen?? :smilec:

    Vielen Dank und Gruß

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    1f

    1g

    Hallo Jens,

    der Pilz war noch vorhanden, habe soeben den Brutzeltest durchgeführt. Ergebnis: keine Blasen, kein brutzeln, keine tropfe, also kein Harz vorhanden. Nur kokeln, schwelen und rauchen, also ein Zunderschwamm!!

    Ist hoffentlich alles richtig so?

    Gruß

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein mini Zunderschwamm ( ca. Pflaumengröße ) an alter Buche. Konnte nicht widerstehen und habe ihn mitgenommen zur genaueren Betrachtung ( Fotos ). Es hat interessante Fotos ergeben.

    Foto 1a bis 1cc oroginal an alter Buche.

    Foto 2a bis 2 cc zu Hause zerlegt, interessant die Poren und der Querschnitt mit den einzelnen Schichten.

    So wird auch die Ausgangsbegrenzung nicht langweilig!!

    Es ist hoffentlich auch ein Zunderschwamm?:wink:

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a Mini Zunderschwamm


    1b


    1c


    1cc


    2a


    2b

    2bb


    2c


    2cc

    Hallo Pablo und Jens,

    könnte mich ohrfeigen, mache meist immer ein Foto vom Schnittbild wenn ich den Pilz zu Hause habe, dieses mal vergessen und den Pilz entsorgt ( nicht mehr zu finden ). ;(

    Also, Thema abhaken!!!!!!!

    Habe heute einen kleinen Zunderschwamm ( Walnuss groß ) von einer alten Buche mitgebracht und in Einzelteile zerlegt. Hat interessante Fotos ergeben.

    Allen noch schöne Ostern trotz Einschränkung

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    den Baumpilz habe ich zum Fotografieren mit nach Hause genommen. Foto vom 02.04.2020.

    Habe so meine Schwierigkeiten beim Zuordnen, soviel weiß an Wulst und Unterseite.

    Die dicke weiße Wulst und die weiße Porenform und Farbe, könnte das ein Porling sein??:smilec:

    Ostergruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    1e

    Hallo Pablo,

    danke für Deine ausführliche Zusammenfassung, da wir nicht reinlinsen können geht er nun zu den durch Fotos nicht bestimmbaren Pilzen ins Archiv.

    Wünsche trotz der momentan schwierigen Situation ein angenehmes Osterfest, bei uns können wir wenigstens noch alleine in den Wald und nach Pilzen Ausschau halten.

    Gruß

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    habe wieder eine schwierige Baumpilzbestimmung, Foto vom 27.03.2020, auf verrottetem Baumstamm im Laubwald.

    Foto 1a Oberseite, Foto 1b abgelöst.

    Eine mutige recherchiert, könnte das ein Resupinatporling sein?? :smilec: Oder?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    Hallo Alex,

    der Hinweis :thumbup:mit der Roten Samtmilbe ist ja irre, habe ich jetzt erst durch vergrößern gesehen, sind sogar 3 Stück zu sehen. Sehe ich zum ersten mal!

    Lade noch mal ein Foto hoch zum besseren Erkennen.

    Ein Gruß zur Nacht

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    gestern bei einer Wanderung im Großen Weserbogen ( Porta ) am Weserufer auf alten Pappelstumpf leuchtete dieser gelbe Schleimpilz.

    Könnte es eine Gelbe Lohblüte sein? :sick: Oder?

    Die dünne gelbe Hülle platzte bei Druck sofort.

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    1c