Beiträge von Ralph A

    Hallo,

    Diese Sorte finde ich immer in größeren Mengen. Überwiegend im Fichtenwald.

    Seltsamerweise immer nur große. Die sind doch auch mal klein.

    Mich würde interessieren,, wie die in klein aussehen und heißen.

    Bilder

    • Unbekannter Pilz.JPG

    Hallo,

    der ist ja echt gut erhalten. Toller Fund.

    Ich habe in den letzten vier Wochen vier Stück in drei verschiedenen Wäldern gefunden.

    Leider sahen die alle schlimm aus. Teilweise nur noch der Torso mit kaum Stacheln.

    Scheint eine Lieblingsspeise von irgendwelchen Tieren zu sein.


    Gruß

    Ralph a

    Hallo,

    für mich sehen die aus wie Sommer- oder Lungenseitlinge.

    Diese Pilze wachsen zur Zeit reichlich. Ich hab schon Sammelverbot bekommen. Zweimal Pilze am Tag wird manchen doch zuviel.

    Die gelbe Verfärbung am Stiel ist nicht tragisch. Dass das im Alter vorkommt ist richtig.

    Ich hatte den Fall noch gestern, aber bei jüngeren Lungenseitlingen.

    Die wuchsen auch auf einer liegnden Buche, bei der sich die Rinde löste.

    Unter der Rinde war es richtig gelb, und davon kam auch die Gelbfärbung.

    Was das ist, kann ich leider nicht sagen.


    Gruß

    Ralph A

    Hallo,

    ich komme gerade aus einem Fichtenwald. Diese weißen Pilze habe ich massenweise gesehen.

    Kennen tu ich sie nicht, aber ich kann einen Hinweis auf den Geruch geben.

    Die riechen nach sehr wenig, vielleicht etwas pilzig.


    Gruß

    Ralph A.

    Hhallo,

    der Link ist gut. Die sind ja garnicht so schwer zu unterscheiden.

    Ich tue mich schwerer mit dem Unterschied Perlpilz - grauer Wulstling.


    Gruß

    Ralph A

    Hallo,

    das massenhafte Auftreten macht mich stutzig.

    Das ist zur Zeit typisch für die grauen Wulstlinge. Besonders in Fichten.

    Perlpilze in so großer Stückzahl wäre natürlich super.

    Ich kann nicht sagen, was es für welche sind.


    Gruß

    Ralph A

    Danke,

    das stimmt. Die waren schnell. Zwei Tage, da waren sie gut. Sehen auch aus wie zwei verschiedene Sorten auf einem Stamm

    Hallo,

    das wollte ich auch schon immer wissen.

    Wenn der wissenschaftliche Name zusammen mit dem "normalen" Namen genannt wird finde ich das o.k.

    Nur den wissenschaftlichen finde ich hochgradig beknackt.


    Gruß

    Ralph A.

    Hallo,

    ich wollte sie in Pulverform aufbewahren.

    Obwohl sie ganz trocken waren bkommt man Pulver nicht hin.

    Nur so in etwa wie Puver. Es werden immer nur eine Art feine Flocken, egal mit welcher Maschine ich zerkleinere.

    Aber ist ja auch gut so. Ist ja fast Pulver.


    Gruß

    Ralph A

    Hallo,

    gestern habe ich die ersten Pilze geerntet. Waren lecker.

    Die Frage ist jetzt: Wie muss ich mit dem Beutel umgehen, um vielleicht nochmal ernten zu können.

    Welche Temperatur und Feuchte sind da notwendig?

    Vielleicht hat jemand Erfahrung damit. Ich würde mich freuen.


    Gruß

    Ralph A

    Danke für die Rückmeldungen :)


    Ich musst so kurz vor dem Lockdown schnell handeln und habe mir nach einiger Recherche eine Packung naturbelassenes Stroh vom Fressnapf gekauft. Ich werde in ein paar Wochen berichten, ob es funktioniert hat.

    Hallo,

    hat es funktioniert?

    Bilder wären ganz nett.


    Ralph A

    Ich habe mir auch eine Fruchtungsbox gebaut. 60 L Box vom schedischen Möbelhaus, massenhaft Löcher rein gebohrt und unten 5 cm Perlite rein. Wasser rauf, fertig. Habe seit Wochen konstant 99 Prozent Luftfeuchtigkeit. Nun müssen die Blöcke nur noch richtig durchwachsen. VG André

    Hallo,

    Das Durchwachsen der Blöcke sollte bei 20 bis 25 Grad passieren.

    Luftfeuchtigkeit spielt doch da keine Rolle.

    Ich hatte sie bei Wohnzimmertemperaturen stehen.

    Die feuchten Boxen kommen bei mir erst nach dem Durchwachseen zum Einsatz.


    Ralph A

    Ist ja ein Witz, sind dann wenigsten Pilze gewachsen? ;-) VG André

    Hallo,

    die hatten etwas Ladehemmungen. Klein und telweise verkrüppelt und zu trocken.

    Gestern habe ich mir eine Box aus Latten und Folie gebaut.

    Gut angefeuchtet und bei 20 Grad aufgestellt.

    Sind an nur einem Tag schon gut gekommen.


    Ralph A

    Hallo,

    bei mir war es genau umgekehrt.

    Kräuterseitling weiß und schnelle Ausbreitung. Und intensiver dichtere Struktur

    Austernseitlinge leicht gräulich und langsame Ausbreitung.


    Gruß

    Ralph A

    Hallo alle,

    @ Sönke nun scheinbar hast du meinen Beitrag " Ein Blick hinter die Kulisse " nicht gelesen. Pilze kann man vegetativ vermehren das geht sogar auf Pappe bzw. Papp Agar vor allen mit Austern geht das gut.

    @ Ralph , ich habe eine Vermutung warum das bei dir nicht klappt. Das schreibe ich aber zum Schutz des Forums nicht. Ich habe schon bis zu 4 Ernten von Austern gehabt und habe lange gerätselt was bei dir nicht hinhaut.


    Gruß Matthias

    Hallo,

    verstehe ich jetzt leider nicht. Schutz des Forums???

    Meine Kräuterseitlinge sahen so aus. Jetzt bekommen Schrumpeln, obwohl ich sie feucht halte

    Ja, die Austern sind manchmal zickig mit dem Fruchten. Habe auch gerade ein Block rum zu stehen der partout nicht fruchten will, trotz 99 Prozent Luftfeuchtigkeit und drei verschiedenen erprobten Temperaturen. LG André

    Hallo,

    kommt da garnichts, oder so verkrüppelte, kleine Pilzformen?


    Anton

    Hallo,

    um Flüssigmyzel in Honigwasser herzustellen benötigt man ja ein paar Sückchen Pilz.

    Dafür habe ich Austernseitling im Supermarkt gekauft. ( aus dem Wald wäre mir lieber gewesen )

    Mit dem Myzel habe ich Körnerbrut geimpft

    Danach Substrat mit Körnerbrut gemischt und durchwachsen lassen.

    Bis hier lief alles super. Schön weiße Beutel.

    Dann klappte es leider nichtmehr.

    Pilznasätze vertrocknen oder verkümmern trotz Einsprühen und Temperaturabsenkung.


    Gruß

    Ralph A

    Hallo,

    scheint an der Gegend zu liegen.

    In meinen Suchgebieten ist das zu häufig, dass man es ständig beim Gehen zertritt.

    Aber dafür gibt es ganz wenig Samtfußrüblinge und Austern.:(


    Ralph A