Beiträge von Petra

    Ich danke dir!
    Dann gibt es morgen eine ordentliche Pilzpfanne zusammen mit meinen anderen leckeren Pilzen.


    Außer den anderen, wo ich noch nicht weiß, was das für welche sind.


    War zwar noch nicht allzuviel im Norden von Hannover, aber ein Waldspaziergang lohnt sich immer.


    Hi,
    nachdem ich mir letztes Jahr beim ersten Pilzgang den Ellbogen zertrümmert hatte und so die Saison für mich ab da am Anfang schon wieder beendet war, hab ich heute für mich für dieses Jahr die Saison eingeleitet.
    Diesmal verlief der erste Tag ohne Schaden !
    Aber ich habe einen Pilz gefunden, den ich nicht bestimmen kann.





    Und bei den Hexenröhrlingen tu ich mich schwer mit netz- und flockenstielig.
    Bevor ich die in die Pfanne hau, wollte ich mich lieber vergewissern, ob das OK ist mit dem, den ich gefunden hab.





    die Hunde waren im Garten und er hat nur gehört, das ein Hund erbrochen hat.
    Hat sich erstmal nichts dabei gedacht, weil das ja ab und an vor kommt, vom Gras fressen.
    Als er dann raus ging, um mal im Garten zu schauen, fand er das gelbe Gebilde.
    Er schreibt, er wohnt dicht am Wald.


    Aufklären ja, aber im Grunde bin ich nur Laie.

    Hallo ihr,


    hat jemand zufällig ein Bild von dem Innenleben einer gelben Lohblüte?


    Jemand hat mehrere Hunde und einer der Hunde hat sich erbrochen.
    Er hat es nicht gesehen, das es so war. Meint es nur.


    So zumindest sein Bericht. Sein Foto sieht für Erbrochenes arg komisch aus. Mich erinnerte es an die Gelbe Lohblüte.


    Hier die beiden Fotos, die er gemacht hat.



    LG Petra


    die hier in Niedersachsen ansonsten noch auf dem trockenen sitzt.

    Hallo Jörg,


    diesmal stimmte die Farbe. Der war wirklich so violett lila wie er auf dem Bild aussieht. Ich wollte es noch dazu schreiben, hab es aber dann vergessen.
    Das Schnittbild zeigt den Pilz ca. 2 Stunden nach dem einsammeln.
    Bei dem Hutbild schien die Sonne drauf. Zum Rand hin wurde er etwas heller.


    Hiatamandl


    ich habe den (Schleim)Pilz nicht angefaßt, werde es aber beim nächsten mal beherzigen und auch eine "Anfaßprobe" machen.
    Nachdem ich die Pilzdatenbank nach Proling abgesucht habe, bin ich auf den tropfenden Schillerporling gekommen.


    Raupen nehm ich grundsätzlich nicht in die Hand. Wir haben hier massenweise diese Eichenprozessionsspinner(oh weh, heißen die jetzt so?) die die Büsche und Bäume einweben um das Haus rum und da bin ich dann eh vorsichtig.
    ich habe die Raupe mit einem kleinen Stock versucht sich zu bewegen, dass sie sich lang macht...sie hatte aber keine Lust ;-)

    Hallo ihr,


    ich habe es mit den lilafarbenen Pilzen. Auch nach vielem Suchen, hab ich den nicht gefunden oder einfach übersehen.
    Zu Geruch und Geschmack kann ich aufgrund meiner Bronchitis nichts sagen. Schmeckt eh alles gleich irgendwie gerade..


    Er stand am Rand vom Nadelwald






    kann das ein Perlpilz sein? ich hab ihn stehen gelassen, daher kein Schnittbild.




    und dann hab ich noch was schleimiges mit Tröpfchen




    und eine Raupe, die mich fasziniert hat, weil die sehr groß war.
    Ein Brombeerspinner.



    falls jemand hier um Hannover rum evtl. bereit wäre, mich mal mit auf die Pilzpirsch zu nehmen, würde ich mich freuen.

    Hi ihr, ihr seid super.


    Die Pilze sind schon lecker verspeist.


    Das mit der Kamera ist immer so eine Sache, Ich hätte ja noch eine bessere, die mich aber irgendwie beim "durch den Wald gehen" stören würde.


    ich versuche mal die Einstellungen so hinzubekommen, dass es auch mit der Handycam klappt. das ging anfangs auch mal, aber wahrscheinlich hab ich da zu viel rumgefummelt und irgendwas verstellt.


    Meine Signatur werde ich mal ändern, denn es ist jetzt das 2. Jahr, indem ich wieder "in die Pilze" gehe ;-)


    Leider habe ich hier um Hannover rum immer noch keine Ahnung, wo ich wirklich die tollen Pilze finden kann.
    Würde ja gerne mal mit einem Profi mitfahren, aber Niedersachsen ist da wohl eher sehr bescheiden mit den Pilzexkursionen.

    Meine kleine Ausbeute von 1 Stunde Suche.
    Maronen, wobei ich mir bei den beiden unten links nicht sicher bin, ob es doch Steinpilze sind.




    Kann dies ein Feuerschüppling sein ? Der war richtig gelb, ich hab das nur mit der Handycam nicht wirklich fotografieren können.







    und zwei Baumpilze, die ich einfach nur faszinierend finde.





    Ja, da sind jede Menge Kiefern.


    leider habe ich hier um Hannover rum noch keinen Laubwald gefunden, der sich auch zum Pilze suchen eignet.
    Da wo ich suche, ist in der Nähe eine Wassergewinnungsanlage, eine Hebewerk und eine Teststrecke von Conti. Ein "Einheimischer" erzählte mir heute, dass es immer trockener wird, je mehr die da Raubbau betreiben.

    Zitat von Dinu pid='15600' dateline='1411232110'

    Da kann ich nur zustimmen. Das ist für mich auch ein violetter Lacktrichterling, halt schon in die Tage gekommen... :)


    Mit einem lieben "Grüezi" aus der Schweiz!


    Dinu


    lach, so wie ich ;-)
    Bei mir ist auch der Lack ab :D


    dann werde ich bei meinem nächsten Waldlauf die Augen offen halten.
    Die sind aber auch so klein und zart, dass man sie glatt übersehen könnte.


    Ich danke euch ganz dolle für eure Meinungen ;-)

    Bei der Glucke kann ich sogar schon mitreden :-)


    Die hab ich auch schon gefunden



    Ich werde die Reizker einfach mal probieren.
    In der Pfanne gebraten mit Zwiebeln. Sollte mir das nicht schmecken, lass ich sie das nächste mal auch stehen. Alle hab ich auch nicht mitgenommen.
    da mein Mann gerade mit einem Gichtanfall kämpft, sollte er keine Pilze essen und für mich alleine reichen so ein paar Pilze.


    Aber ein Hexenei werde ich allenfalls fotografieren, aber nicht essen.

    Zitat von lonesometeacher pid='15602' dateline='1411233128'

    Der Pilz, der wie Blumenkohl aussieht ist ein sehr seltener schmackhafter Pilz und nennt sich Krause-Glucke und hat einen etwas nussigen Geschmack.


    Gruß Michael


    Huhu Michael,


    in diesem Fall ist es keine Glucke, sondern die Becherkoralle.
    Wächst auf einem alten Holzstamm.

    Hallo Harry, das mit dem Baumpartner ist so eine Sache wo die standen.
    Überwiegend Fichten, aber auch Birken.


    Da stehen Mengen von den Reizkern. Nur wollte ich nicht alle sammeln, da ich nicht weiß, ob man die trocknen kann. Kann man ?



    Meine Finger waren beim schneiden orange. Vielleicht hilft dir das weiter.

    Hier in der Gegend wo ich suche, da ist alles pupstrocken.
    Das wenige an Regen reicht nicht aus, um die Pilze vorzulocken.
    Vielleicht legt sich das in 2 Wochen und ich kann dann noch mal richtig suchen und sammeln und mein Wissen auffrischen und erweitern.


    Ich danke für die Antworten :-)

    Nördlich von Hannover gefunden


    Echter Reizker / Fichtenreizker / Edelreizker essbar ?






    den hier hab ich nicht annähernd gefunden. Ich habe ihn aber im Wald gelassen.






    eine Becherkoralle ?






    Stinkmorchel (die soll man essen können ?)





    vielleicht kann die ja jemand erkennen, trotz schlechtem Bild





    und mitten im Wald ein Rohr. Wofür das auch immer da ist.
    Auf jeden Fall ist das Gelände um das Rohr wesentlich grüner, als der Rest vom Wald.



    Hatte ich auch erst gedacht, aber der Hut ist anders. Der ist nicht so glatt wie bei dem violetten Lacktrichterling und so dermaßen violett war er auch nicht. eher etwas ins rosa gehend.
    ich hätte den mal erst fotografieren sollen, als er noch im Boden stand :-(


    Das nächste mal bin ich schlauer.


    ich hab gerade noch so ein paar Kameraden am Wickel die ich nicht finde.

    Ich habe mal versucht den Pilz zu bestimmen und habe den violetten Risspilz gefunden.
    Er wuchs neben einem kleinen Laubbaum im Kiefernwald
    Leider hat er auf dem Weg nach hause ein wenig seine Farbe verloren. Das lila war kräftiger





    Ich habe noch so einige Pilze fotografiert. Eventuell kann der eine oder andere Pilz benannt werden. Selbst hab ich es versucht, schreibe meine Vermutung auch dazu...von einigen Pilzen könnte ich noch Fotos liefern, den Großteil habe ich aber im Wald gelassen.


    Hier nehme ich an, dass es ein Fichtenreizker ist. Dann ärgere ich mich aber, dass ich die nicht mitgenommen habe.
    1

    2

    3



    eventuell ein Pfifferling
    4

    5



    Rotschuppiger Raukopf ?
    6

    7

    8

    9



    und ein paar, die ich gar nicht gefunden habe bei den "Pilzunterlagen"


    10

    11

    12



    13

    14



    15

    16



    17

    18