awillbu1  Blassorangefarbenes Knopfbecherchen                                               UNGENIESSBAR! 

ORBILIA VINOSA (SYN. CALLORIA VINOSA, PEZIZA VINOSA, MOLLISIA VINOSA, PEZIZA VINOSA, PEZIZA VINOSA VAR. VINOSELLA, PEZIZA VINOSA VAR. PLANIUSCULA, PEZIZA VINOSA VAR. SUBTERES, ORBILIA VINOSA VAR. VINOSELLA, PEZIZA RUBINELL, ORBILIA SCOTICA, ORBILIA RUBINELLA)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Hut:

0,5-2 (3) mm Ø, orange, orangerot, gelblich, bernsteingelb, trocken orangegelb, jung halbkugelig, später schüsselförmig. Oberfläche etwas körnig, ohne Haare.

Fleisch:

Gelblich bis orangegelb.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (12,1-18,8 x 1,2-2 µm, zylindrisch, ab Mitte zum Ende erweitert verdickt, OCI = 1,5-2, Asci 32-65 x 4-5,5 µm, achtsporig, mit Apikalverdickung, oft zweifüßig, Marginalzellen ohne Glaskörper, Paraphysen zylindrisch, keulig, alt angedeutet kopfig).

Vorkommen:

An totem faulendem Laubholz, Folgezersetzer, ganzjährig, Hauptzeit: Sommer bis Herbst.

Gattung:

Becherlinge, Zwergbecherlinge, Holzbecherchen.

Verwechslungsgefahr:

Goldtropfiges Knopfbecherchen, Fadensporiges Knopfbecherchen, 32-sporiges Knopfbecherchen, Scharlachrotes Knopfbecherchen, Gemeines Staub-Haarbecherchen, Rötende Weißhaarbecherchen, Schwarzgesäumter Brandstellenbecherling, Kugelsporiger Brandstellenschildborstling, Spindelsporiger Becherling, Schwarzgesäumter Brandstellenbecherling, Kugelsporiger Brandstellenschildborstling, Spindelsporiger Becherling.

Bemerkung:

Nur mikroskopisch von anderen Arten trennbar.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Orbilia

Priorität:

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Samstag, 4. Mai 2019 - 21:14:22 Uhr