awillbu1  Dunkelroter Stachelbeertäubling                                               atod1 GIFTIG!

RUSSULA FUSCORUBROIDES (SYN. RUSSULA QUELETII VAR. ATROPURPUREA)

 

Stachelbeee

Stachelbeee2

Stachelbee

stachelbeer

 

Stachelbeee3

Stachelbeee4

stachelbeeer2

 

 

Bilder oben 5 von links: James Lindsey http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png https://commons.wikimedia.org/wiki/Russula_fuscorubroides#/media/File:Russula.fuscorubroides.-.lindsey.jpg

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Obstartig, gern stachelbeerartig oder nach Geranien.

Geschmack:

Bitter und schärflich, nicht so scharf wie der fast makroskopisch identische Stachelbeertäubling.

Hut:

3-7 (11) cm Ø, glänzend, fast schmierig, weinrötlich, purpurrosa, purpurschwarz, Rand gerieft, kaum eingerollt, unter der Huthaut purpurrot, Mitte dunkler fast schwarz, Rand oft blass rosa, Huthaut fast vollständig abziehbar, nur wenig hygrophan (ausbleichend).

Fleisch:

Weiß, etwas hell-blau-grün, schwammig.

Stiel:

Purpurrot, metallisch, silbrig-weiß überhaucht.

Lamellen:

Weiß, später gelblich, angewachsen und mit Zahn herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Hellgelblich (8-10 x 6,5-8 µm).

Vorkommen:

Nadelwald, gerne bei Fichten, sauren bis neutralen Boden, Symbiosepilz, Frühsommer bis Spätherbst.

Gattung:

Täublinge.

Verwechslungsgefahr:

Zitronenblätteriger Täubling, Stachelbeertäubling = er ist artverwandt und weniger robust, schmeckt dafür deutlich schärfer, im Alter blasst der Hut stark aus (hygrophan), auch seine Lamellen werden meist etwas grünlich getönt.

Chemische Reaktionen:

Fleisch färbt sich mit Eisen(II)-sulfat (FeSO4) rosa-rot, Guajak nur schwach blau-grün, Phenol wein-braun, Sulfobenzaldehyd blau.

Kommentar:

Einer der wenigen stark magen-darm-giftigen Täublinge.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunkelroter_Stachelbeer-T%C3%A4ubling

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 14. Januar 2018 - 21:45:24 Uhr

“