awillbu1 Europäischer Raupenpilz, Eurokernkeule        UNGENIESSBAR! 

OPHIOCORDYCEPS STYLOPHORA (SYN. CORDYCEPS STYLOPHORA)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 von links: jimmiev (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Fruchtkörper

7-10 (12) mm Ø, braun, ockerbraun, schlank, nicht keulenförmig, ca. 4-10 cm hoch. Fruchtkörperlänge: Etwa zweimal, selten viermal so lang wie die befallene Raupe.

Fleisch:

Bräunlich.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, transparent (64-183 x 2-3,5 μm, Asci 154-220 x 6-10 μm, achtsporig, Perithecia 270-417 x 150-210 μm).

Vorkommen:

Mischwald, Parks, Zoo, Tiergeschäfte, Wiesen und Weiden, der Pilz befällt Raupen, Mehlwürmer usw… und löst diese auf, zuerst parasitär, anschießend Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst, RL-R Deutschland (extrem selten), in der Slowakei häufiger.

Gattung:

Kernkeulen, Puppenkernkeule.

Verwechslungsgefahr:

Insektenkernkeule, Raupenkernkeule, Tibetischer Raupenkeulenpilz, Röhrige Keule, Wiesenkeule, Puppenkernkeule, Zungenkeule, Binsen Röhrenkeule (MACROTYPHULA FILIFORMIS).

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cordyceps

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Freitag, 28. Dezember 2018 - 08:55:45 Uhr

“