awillbu1  Gelbliche Haarstäubling                           UNGENIESSBAR! 

TRICHIA VARIA

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-3 und unten 1-5 von links: Gruber Fred (Gottfrieding) ©   Bilder unten 6-8 von links: Ursula Roth ©

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,3-2 (3) mm Ø, weiß, rosa-weiß, ocker, goldgelb, nussbraun, gelbbraun, eiförmig, wie Ameiseneier, später gelborange bis rotgelb.

Fleisch:

Transparent, hell-bräunlich.

Stiel:

Bräunlich, zur Basis weißlich transparent.

Sporenpulverfarbe:

Ocker (11-14 µm).

Vorkommen:

Auf morschen Holzästen und Stümpfen, Folgezersetzer, Frühling bis Herbst.

Gattung:

Schleimpilze.

Verwechslungsgefahr:

Orangefarbiger Haarstäubling, Rotköpfiger Schleimpilz, Weißköpfiger Schleimpilz, Büschelschleimpilz, Raukopfschleimpilz, Schopfschleimpilz, sehr selten und in ockerfarben wäre noch der Ockerfarbiger Haarstäubling (TRICHIA PERSIMILIS)

Kommentar:

Die Unterscheidung der einzelnen Schleimpilzarten ist meist nur per Mikroskop möglich. Viele Arten sind makroskopisch sehr ähnlich, z.B. aus den Gattungen TRICHIA, ARCYRIA, CRIBRARIA.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Trichia_varia

Priorität:

2

 

 

 

Bilder oben 1+2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©   Bilder oben 3-5 von links: Ursula Roth ©

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-5 und unten 5+6 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Bilder unten 1-4 von  links: Ursula Roth ©

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 17. Mai 2018 - 20:45:02 Uhr

“