awillbu1  Gestreifter Zärtling, Gelbbrauner Zärtling                                                                      atod1 GIFTIG!  …giftverdächtig!

ENTOLOMA LONGISTRIATUM (SYN. ENTOLOMA LONGISTRIATUM VAR. LONGISTRIATUM, RHODOPHYLLUS SARCITULUS VAR.

MAJUSCULUS, ENTOLOMA SARCITULUM VAR. MAJUSCULUM, RHODOPHYLLUS MAJUSCULUS)

 

 

 

 

 

Foto oben 1 von links: Andreas Kunze http://commons.wikimedia.org/w/index.php?search=Andreas+Kunze http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png     Fotos oben 2-3 von links: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-4 (6) cm Ø, gelblich, braungelb, rotbraun, gelbbraun, durchscheinend gerieft, etwas genabelt, Mitte oft dunkler.

Fleisch:

Hell braungelb.

Stiel:

Gelbbraun, dunkelbraun, graubraun, oft flachgedrückt, glänzend, meist verkrümmt, Basis gern mit weißem Myzelfilz.

Lamellen:

Hellgelb, alt hellrosa, cremeweiß, ausgebuchtet angewachsen mit Zwischenlamellen, Schneiden etwas wellig.

Sporenpulverfarbe:

Rosa (10-13 x 6-9 µm).

Vorkommen:

Mischwald, Parks, Wiesen, Waldwege, Wegrand, in Waldlichtungen, Frühsommer bis Herbst.

Gattung:

Rötlinge.

Verwechslungsgefahr:

Gelbbraune Rötling, Weidenrötling, Alkalischer Rötling, Kreuzsporiger Rötling.

Kommentar:

Oft nur per Mikroskop sicher bestimmbar.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://sv.wikipedia.org/wiki/Entoloma_longistriatum

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 4. März 2018 - 09:21:59 Uhr

 

 

“