awillbu1  Goldporiger Röhrling, Goldporiger Pulverröhrling, Kirschroter Goldröhrling                       ESSBAR! 

AUREOBOLETUS GENTILIS (SYN. BOLETUS SANGUINEUS VAR. GENTILIS, XEROCOMUS GENTILIS, BOLETUS SANGUINEUS SUBSP. GENTILIS, PULVEROBOLETUS GENTILIS,

PULVEROBOLETUS CRAMESINUS,  BOLETUS GENTILIS, VISCIPELLIS GENTILIS, IXOCOMUS GENTILIS, BOLETUS AURIPORUS SENSU, PULVEROBOLETUS GENTILIS, AUREOBOLETUS CRAMESINUS)

 

 

 

 

Fotos oben 1+3+4 und unten 5-10 von links: Gerhard Koller ©     Bilder unten 1-4 von links:  Marcello Maggetti (CH-8173 Neerach) ©   Foto oben 2 von links: Michel Beeckman (MichelBeeckman) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Obstartig.

Geschmack:

Leicht säuerlich.

Hut:

3-8 (9) cm Ø, gelblich-rosa, rosabraun, beigerosa, feucht schmierig, schleimig, trocken oft etwas bereift, Rand etwas überstehend, Huthaut teilweise abziehbar.

Fleisch:

Weiß, etwas rosaviolett, stärker rosa unter der Huthaut, nicht verfärbend (blauend).

Stiel:

Gelb, ockerbraun, braun fleckend, klebrig, schleimig, Basis rotbraun.

Röhren:

Goldgelb, zitronengelb, jung mit Guttationstropfen, im Alter dunkler gelb, gelbbraun, rostfleckig, grobporig.

Sporenpulverfarbe:

Olivgelb (15-17 x 4,1-7,1 µm).

Vorkommen:

Laubwald, gern Buche, Eiche, Esskastanie, wärmeliebend, Symbiosepilz, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich), RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Röhrlinge, Schmierröhrlinge.

Verwechslungsgefahr:

Goldröhrling, Mährischer Filzröhrling, Ziegenlippe, Rotfußröhrling.

Besonderheit:

Schmierröhrlinge können Unwohlsein hervorrufen. Uns ist zwar kein Fall bei ausreichender Garung persönlich bekannt, dennoch sollten Personen, die ein Anzeichen verspüren, alle Schmierröhrlinge meiden. Roh genossen gilt er als etwas unverträglich, er enthält Xerocomsäure! Wir empfehlen eine Mindestgarzeit von 15-20 Minuten bei allen Raufußröhrlinge, gelbfleischigen Röhrlingen und Schmierröhrlingen, da diese schon öfters zu Vergiftungserscheinungen geführt haben.

Gifthinweise:

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Aureoboletus_gentilis

Priorität:

2

 

 

 

 

Fotos oben 1-7 und unten 4 von links: Gerhard Koller ©     Fotos unten 1-3 von links: Michel Beeckman (MichelBeeckman) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 14. Februar 2019 - 21:33:40 Uhr

“