awillbu1  Klebriger Schleierseitling                                           UNGENIESSBAR! 

TECTELLA PATELLARIS (SYN. TECTELLA OPERCULATA VAR. LATISPORA)

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1+2 und unten 2+3 von links: Gruber Fred (Gottfrieding) ©  Fotos oben 3+4 und unten 1 von links: Jason Hollinger (jason) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png  Fotos unten 4+5 von links: Dave W (Dave W) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Fotos oben 6-9 von links: cmy610 (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Grasartig bis unbedeutend.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-2 (3) cm Ø, hellbraun, blass-ocker, etwas klebrig, kleiig, Rand weiß zottig mit häutigen Schleierresten.

Fleisch:

Bräunlich, ockerbraun, dünn.

Stiel:

Bräunlich, kurz, Hut ist langezogen und am Substrat endend und wirkt dadurch stielähnlich.

Lamellen:

Gelbocker, hellbraun, gedrängt, jung mit Velum umschlossen.

Sporenpulverfarbe:

Grau (3-5 x 1-1,5 µm).

Vorkommen:

Auf dürren, verrotteten Buchen- oder Eichenästen, Folgezersetzer, ganzjährig, sehr selten, RL Schweiz (EN).

Gattung:

Seitlinge, Schleierseitinge.

Verwechslungsgefahr:

Espen-Seitling, Zitronenseitling, Herber Zwergknäueling, Rillstieliger Seitling.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Tectella_patellaris

Priorität:

2

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: cmy610 (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png     Fotos unten 4-7 von links: Dave W (Dave W) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 3. Januar 2019 - 13:00:05 Uhr