awillbu1  Schlanker Ockerstäubling, Schlanker Ockerbovist und weitere Varietäten der Beutelstäublinge                                ESSBAR! 

LYCOPERDON EXCIPULIFORME (SYN. LYCOPERDON EXCIPULIFORME FORMA ELATA, CALVATIA ELATA, CALVATIA EXCIPULIFORMIS F. ELATA, CALVATIA EXCIPULIFORMIS F. CALVATIA, EXCIPULIFORMIS VAR. ELATA, LYCOPERDON EXCIPULIFORME VAR. ELATA, LYCOPERDON BOVISTA VAR. EXCIPULIFORME,

LYCOPERDON BOLETIFORME, LYCOPERDON GEMMATUM VAR. EXCIPULIFORME, UTRARIA EXCIPULIFORMIS, CALVATIA EXCIPULIFORMIS, HANDKEA EXCIPULIFORMIS, LYCOPERDON RUSTICUM, CALVATIA SACCATA VAR. APIOCARPA, CALVATIA SACCATA VAR. PSEUDOFLAVESCENS, LYCOPERDON ADMORSUM, LANGERMANNIA ACULEATA, LYCOPERDON TRUNCATUM, CALVATIA SACCATA VAR. CAPITATA, CALVATIA SACCATA VAR. BREVIPES, LYCOPERDON SACCATUM, LYCOPERDON MACRORHIZON, LANGERMANNIA FLAVESCENS, LYCOPERDON PISTILLIFORME, LYCOPERDON ELATUM, LYCOPERDON FAVOSUM, LYCOPERDON ASSIMILE, LYCOPERDON BAYERI, LYCOPERDON BOHEMICUM, LYCOPERDON PAPILLOSUM, LYCOPERDON POLYMORPHUM VAR. EXCIPULIFORME)

 

 

 

 

 

 

Fotos oben alle und unten 2+3 links: Dave W. (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png   Fotos oben 4 und unten 5-7 links: Garrett Taylor (cappy) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                          

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm.

Geschmack:

Mild, angenehm.

Fruchtkörper:

2-5 (7) cm Ø, ocker bis ockerbraun, feinkörnige Außenhülle, Stiel mit kugelförmigem Kopfteil, Stielteil steril.

Fleisch:

Weiß, später gelb bis grüngelb.

Stiel:

Ocker bis ockerbraun, feinkörnige Außenhülle, in den Kopfteil übergehend.

Sporenpulverfarbe:

Braun, olivbraun (3,5-6,5 µm).

Vorkommen:

Nadelwald, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Stäublinge, Staubpilze, Bauchpilze (Weißfleischige Boviste).

Verwechslungsgefahr:

Hasenstäubling, Weißer Großstäubling, Riesenbovist, Beutelstäubling, die Flaschenstäublinge sind kleiner.

Besonderheit:

Boviste/Stäublinge: Wenn die innere Fruchtschicht schnee-weiß ist und keine Lamellenansätze zeigt, sind sie in der Regel immer essbar! Eventuell können Kartoffelboviste fast weiß erscheinen, deshalb gilt bei braungelben Arten zusätzliche Vorsicht!

Besonderheit:

Dieser Pilz gilt bei manchen Mykologen als Varietät bzw. Forma des Beutelstäublings, geschmacklich sind sie gleich gut!

Kommentar:

Sehr guter Speisepilz, sehr gut geeignet zum Panieren und Braten.

Gefahrenhinweis!

Tödlich giftige „Weiße Knollenblätterpilze“ können jung sehr kugelartig aussehen, haben aber im inneren Bereich Lamellenansätze! Deshalb gilt bei kugelartigen Pilzen, immer durchschneiden und auf Lamellenansetze achten, sonst besteht: Lebensgefahr!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 2.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fst%C3%A4ublinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 9. Januar 2019 - 04:44:25 Uhr

“