awillbu1  Schwarzes Spinnwebbecherchen, Olivbraunes Subikulumbecherchen, Eichen-Subiculumbecherchen            UNGENIESSBAR! 

ERIOPEZIA CAESIA (SYN. TRICHOPEZIZA CAESIA, ERIOPEZIA CHAVAETIAE, TAPESIA CHAVETIAE, PEZIZA CAESIA, PEZIZA CHAVETIAE)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1-3 von links: Gerhard Koller ©       Bilder unten 1-6 von links.: Gruber Fred (Gottfrieding) ©

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

0,1-1 (1,5) cm Ø, weißlich, grau, blaugrau, becherförmig mit spinnwebenartiger Umgebung, Scheibe dunkler.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Fehlt, auf dem Substrat aufliegend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (5,4-8,5 x 1,7-2,4 µm, schmal keulenförmig, Asci 35 x 6 µm).

Vorkommen:

Totholz, gern Eiche, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, selten, RL Schweiz (NT = potentiell gefährdet).

Gattung:

Becherlinge, Zwergbecherlinge, Subiculumbecherchen.

Verwechslungsgefahr:

Blassgoldenes Spinnwebbecherchen, Aschgraue Weichbecherchen, Weißwolliger Kugelpilz, Weißer Schüsselseitling, Mützenförmiger Schüsselschwindling, Zweifarbiges Haarbecherling.

Wiki-Link:

https://war.m.wikipedia.org/wiki/Eriopezia_caesia

Priorität:

3

  

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 5. März 2018 - 00:43:14 Uhr

“