Inwieweit das akutelle Hygienekonzept für unsere Pilzseminare ab August 2021 aussehen wird ist noch offen und richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben zu dieser Zeit.

 

Stand Juni 2020

Hygienekonzept hier im Download

Hygienekonzept für unsere Pilzseminare:

Neben dem allgemeinen Hygienekonzept der Gastronomie- und möchten wir besonders auf folgende Punkte bei den Pilzseminaren hinweisen:

·        Wer sich krank fühlt, darf nicht am Seminar teilnehmen, es sei denn er bringt eine ärztliche Bescheinigung, dass er auf Corona negativ getestet worden ist und es sich nur um eine Erkältung handelt. Sollten Gäste während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend den Seminarraum zu verlassen.

·        Jeder der Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatte muss vom Seminar ausgeschlossen werden oder einen negativ Corona-Test vorweisen.

·        Beim Betreten und zum Verlassen der Seminarräume ist immer Mundschutz zu tragen. Es können eigene Masken verwendet werden. Auch kostenlose dreilagige Masken und Desinfektionsmittel ist immer aufliegend. Bitte beim Eintreten Hände desinfizieren.

·        Am Sitzplatz können diese entfernt werden. Zum Schutz aller Teilnehmer und der Organisatoren sind diese während der Pilzbestimmung wieder anzulegen, bis diese Bestimmung abgeschlossen ist.

·        Je Tisch dürfen nur Personen aus maximal 2 Haushalten sitzen. Wir werden im Vorfeld die entsprechende Tischauswahl mit Namensschild kennzeichnen. Bitte nicht wechseln, sondern immer nur am eigenen (gleichen) Tisch im gesamten Seminar die Pilze bestimmen lassen. Verschiedene Personenkreise außerhalb des eigenen Haushalts sollen auch dort immer einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.

·        Autofahrten zu den Pilzplätzen: Auch hier gilt, maximal 2 Haushalte. Werden Personen aus nicht dem gleichen Haushalt im Auto mitbefördert, gilt Maskenpflicht für alle Insassen. Auf ausreichende Belüftung durch Lüfterbetrieb ist zu sorgen. Bitte keinen Umluftbetrieb im Fahrzeug verwenden.

·        Aufenthalte im Wald und beim Rücktreffen zum Fahrzeug immer Sicherheitsabstand von 1,5 m einhalten. Beim Begutachten von Pilzen entweder diesen Abstand einhalten oder Maske aufsetzen.

·        Auch bei einem späteren Zusammensitzen ist der Sicherheitsabstand 1,5 m einzuhalten. Tischgruppen über 10 Personen sind nicht zulässig. Bei jeglicher Ansammlung von mehreren Personen außerhalb der Familien oder Haushaltsbereichs gilt in Bayern die Maskenpflicht.

·        Personen die aus Deutschen Risikogebieten einreisen müssen in Bayern einen Corona-Test vorweisen. Personen die aus ausländischen Risikogebieten einreisen dürfen im Seminar nur dann teilnehmen, wenn sie bereits die 14-tägige Quarantäne bereits vollzogen haben.

COVID-19

Wenn Sie COVID-19-Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall entwickeln:

  • Melden Sie sich frühzeitig krank.
  • Schicken Sie erkrankte Kinder nicht in eine Gemeinschaftseinrichtung (zum Beispiel Notbetreuung).
  • Beachten Sie die Husten- und Nies-Etikette.
  • Beim Husten und Niesen wegdrehen von anderen Personen.
  • Husten und Niesen erfolgt in die Armbeuge oder in Einwegtaschentücher.
  • Entsorgung von gebrauchten Einwegtaschentüchern in Mülleimer.
  • Häufiges, gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • Wenn Sie ärztliche Hilfe benötigen, vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit Ihrem Hausarzt und weisen Sie auf Ihre Atemwegserkrankung hin.
  • Wenn Sie Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall entwickeln, so vermeiden Sie zunächst alle nicht notwendigen Kontakte zu anderen Menschen und bleiben zu Hause!
  • Setzen Sie sich bitte umgehend telefonisch mit Ihrer Hausarztpraxis in Verbindung oder rufen Sie den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an. Der Hausarzt oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Hatten Sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Fall, so kontaktieren Sie bitte umgehend das zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Wir empfehlen die Corona-Warn-App!

Wir haben Sie auch auf unserem Handy installiert!

Wir die Pilzseminarorganisatoren Herta, Schupo und Wolfgang werden uns vor den Seminaren einen Corona-Test unterziehen. Dieses empfehlen wir allen Teilnehmern um alle Pilzfreunde zu schützen. Sollten eine Erkrankung im Seminar auftreten müssen wir leider alle Seminare 2021 kurzfristig absagen. Der Schutz des Lebens geht vor allen Pilzen!

Mit pilzlichen Schwammerl-Grüßen!

Herta Haimerl, Schupo (Herbert Grundmüller) und Wolfgang Bachmeier