Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Kleine "Schätze " auf Tanne

  • Hallo,


    während der Tannenfeuerschwamm (siehe: Fomitiporia hartigii / Tannen-Feuerschwamm in der Entwicklung)

    über einen sehr langen Zeitraum zu bestaunen ist,

    sind die kleinen Fruchtkörper der folgenden Arten meist nur für kurze Zeit zu sehen.

    Besonders in der kalten Jahreszeit, nach genügend Niederschlag lohnt es sich, bei liegenden alten Tannenstämmen vorbeizuschauen.


    1. Riesengallertträne


    2. Kirschbaum-Gallertpilz, Craterocolla cerasi, der hier einen "Ausreißer" auf Tanne macht.


    3. Schwarzborstling, Pseudoplectania spec., dort wo der Stamm Bodenkontakt hat; im Moos gewachsen.


    4. Violettblättriger Zwergknäueling, Panellus violaceofulvus


    a) ältere, ausgebleicht, braunfarbige Fruchtkörper ( Foto leider ....:()


    b) frische Fruchtkörper, mit typisch weißen Fasern an der Basis der Hutoberseite



    c) Unterseite


    5. Orangefarbene Mehlscheibe mit Mehlscheibengallertpilz in der Mitte


    Vielleicht sind auf euren Tannenstämmen ebenfalls diese Arten anzutreffen.


    Schönen Sonntag

    Roswitha

  • Hallo, Roswitha!


    So schön!

    Vor allem alles Pilze, die bei mir mangels natürlicher Tannenwälder weitgehend fehlen. Für solche Sachen müsste ich schon ein Stückchen fahren.

    Außer Pilz 2: Daß sich Craterocolla da an Nadelholz verirrt hat, glaube ich weniger. Das kann dem zwar passieren, aber aus dem Substrat wird der kaum ausreichend Nährstoffe ziehen können, um Fruchtkörper zu bilden. Ist aber dennoch aus diesem Thema die einzige Art, die ich von zahlreichen Funden her kenne, und da dürfte an dem Tannenzweig irgendwo auch ein Blutender Nadelholz - Schichtpilz (Stereum sangiunolentum) sitzen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo.


    Na, dacht' ich mir's doch. :wink:
    War Stereum sanguinolentum nun dabei? Wobei die Fruchtkörper nicht immer zu sehen sind, denn die Tremella parasitiert ja vor allem das Mycel des Wirtspilzes.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Roswitha!


    Der Krusti dürfte entweder >Peniophora piceae< oder >Peniophora pithya< sein. Mit dem Zitterling hat der in der Tat nichts zu tun, aber es ist ja oft so, daß sich diverse Pilze an einem Substrat tummeln. Da ist wohl einfach noch ein Mycel von Stereum sanguinolentum im Holz, das aber keine fruchtkörper bildet. :)



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Morgen, Roswitha!


    Ich kann jetzt nicht sagen, was das ist, glaube aber auch hier nicht an Craterocolla cerasi.

    Aber wenn du den Kirschbaum - Kraterpilz finden willst, würde es sich nicht eher lohnen, an altem Kirschenholz zu gucken? Süßkirsche, Vogelkirsche usw., seltener auch an Weiden oder Rosaceae - Vorkommen an Nadelholz sind wohl nicht komplett ausgeschlossen, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte schon sehr deutlich unter 0,001% liegen. Zumal dann - wenn man den denn unbedingt am seltenst möglichen Substrat nachweisen will - bei der Bestimmmung noch der Unwahrscheinlichkeitsfaktor dazu kommt. Soll heißen: Der Bestimmungsaufwand wird sehr viel größer, weil man eben umso mehr morphologisch (und eventuell genetisch) nachforschen muss, um andere Arten auszuschließen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.