TÖDLICH...?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 3.247 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Oktober 2013 um 20:34) ist von Hiatamandl.



  • 13.10.13

    Hallo Pilzkenner,
    ich beschäftige mich erst seit einer Woche mit diesem Thema, das so viel "größer" und so viel schwieriger zu sein scheint, als ursprünglich gedacht.

    Ich komme aus NRW (Raum Leverkusen/Solingen) und habe bisher erst EINE EINZIGE "Felderfahrung". Gekauft habe ich mir ein Standardwerk zum Thema und obwohl ich viel gelesen habe, stehe ich wie der besagte "Ochs vor'm Berg".

    Ich hänge einmal ein paar Fotos an, verbunden mit der Frage, welcher Fang mir in die Hände gefallen ist nach 3 stündiger (!) Suche auf einer Kuh-Wiese im Wald. Ich habe die Befürchtung, das mir bereit bei meiner ersten Suche ein "tödlicher Fang" gelungen ist. Würde mich nicht wundern - bei meinem "Glück".

    Was sagen die hilfsbereiten Fachleute?

    Bedanke mich für Eure Hilfe und hoffe bald in der Lage zu sein, nicht mehr so "dumme Fragen" stellen zu müssen!

    Gruß,
    Bublik

    PS
    Bitte entschuldigt die schlechte Fotoqualität ohne Größenvergleich. Werde mich bessern!

    Einmal editiert, zuletzt von Bublik (13. Oktober 2013 um 20:31)

  • Hallo Bublik !
    da ist kein einziger Speisepilz dabei ... warst Du etwa auf der Suche nach solchen oder suchtest Du was berauschendes ?
    Lg Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Offizieller Beitrag

    Was Du da gefunden hast ist mit Sicherheit absolut tödlich.

    Im übrigen gilt hier folgendes.

    Das 123Pilzforum hat sich dazu entschieden, Anfragen die sich auf alle Arten psilocybinhaltiger Pilze beziehen, nicht zu beantworten und nicht weiter darauf einzugehen.
    Der Thread wird entsprechend unserer Entscheidung geschlossen.