Helft mit. 62.200m² unersetzbaren Buchenwald im UNESCO-Geo-Naturpark zu retten.

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 2.362 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (6. Juli 2021 um 16:23) ist von Franz.

  • Hallo zusammen,

    Habe das gerade in einem anderem Pilzforum, von einem leidenschaftlichen Pilzsammler gesehen. Und da wir doch alle das gleiche wollen, dachte ich es könnte nicht schaden auch hier darauf aufmerksam machen.

    da es im September in Südhessen praktisch nicht geregnet hat, nutze ich die quasi pilzfreie Zeit, um den Odenwald und eventuell neue, vielversprechende Pilzgründe zu erkunden. Just am letzten Wochenende kam ich in den Genuss einer Wanderung durch sehr schöne, alte Buchenbestände. Im Ort Juhöhe angekommen, informierte uns dann ein Anwohner darüber, dass der eben durchwanderte Buchenwald zugunsten der Erweiterung eines Granitsteinbruches abgeholzt werden soll.

    62.200 qm Buchenwald sollen weichen! Dagegen hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, es wurde eine Petition an das RP Darmstadt gerichtet, inzwischen auch eine Klage dagegen eingereicht. Unterschriften für die Petition können noch bis zum 30.09.2020 geleistet werden. Es fehlen noch einige wichtige Unterstützer. Ich richte mich daher an alle, die dieses Anliegen der BI unterstützen möchten und bitte um rege Beteiligung. Auf der Webseite der BI (WILLKOMMEN & AKTUELLES - Bürgerinitiative "Für Schutzwald und kleines Felsenmeer" | BI-FSkF) könnt ihr Näheres zu dem geplanten Vorhaben erfahren sowie euch an der Unterschriftenaktion beteiligen. Helft bitte mit, den Wald zu retten!

    Ich bedanke mich bei allen Unterstützern und wünsche schöne Pilzfunde!

    Hiatamandl

    Angepinnt und Überschrift geändert, um deutlicher darauf hinzuweisen

  • Hiatamandl 24. September 2020 um 15:22

    Hat den Titel des Themas von „Unterstützung - Wald erhalten“ zu „Helft mit. 62.200m² unersetzbaren Buchenwald im UNESCO-Geo-Naturpark zu retten.“ geändert.
  • Hallo Naturfreunde,

    alle Mühen um Erhaltung der Natur sind zwar lobenswert, aber leider zum Scheitern verurteilt. Grund: Vermehrung der Menschheit.

    Gruß - Franz