Pilzsituation in Sachsen Anhalt

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 923 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. September 2020 um 18:43) ist von FreakPlanet.

  • Hallo!

    Leider gibt es schlechte Nachrichten.Ich glaube wir haben eine Dürre.

    So ein trockenes Jahr,kann mich nicht darann erinnern.Seit Wochen der erste Regen.

    Habe Trotzdem einige Pilze gefunden.Riesenboviste(Durchmesser ca 10 cm)

    Einige Rotkappen.Habe auch mal einen Versuch gemacht.Einen Dürrapperat gekauft.

    Und einige Pilze getrocknet.Champis und Riesenboviste.Champis habe ich nur getrocknet.

    Riesenbovist getrocknet und auch noch zu Pilzpulver verarbeitet.

    vieleicht kann mir auch jemand einen Tip geben!

    FdP

  • Hey ho... bei uns (Nord-Brandenburg) ist es ähnlich zumindest mit der Trockenheit - aber Pilze gibt´s

    Ansonsten würde mich noch der Dörrautomat interessieren - gleich mal schauen ob´s dazu nen Thread im Forum gibt, ansonsten mach ich ein auf.. :smile2:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool: