Rosenmörder

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.133 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. Oktober 2020 um 21:51) ist von RolfS.

  • Hallo

    Letztes Jahr hat ein grosser Busch unsererWildrose ( rosa multiflora)neben dem Sitzplatz sehr unter Trockenheit gelitten. In diesem Jahr ging es Ihr Giessen und Düngen

    immer schlechter.

    Jetzt habe ich gesehen, das sie einem schlimmen Rosenmörder zum Opfer gefallen ist!

    Dieser Hallimasch hat in unserem Garten schon mehrere Bäume und Rosensträucher gemeuchelt!:

    Im Hintergrund sieht man noch die Stümpfe der toten Triebe.

    Dies auch als Warnung Pilzabfälle insbesondere von Baumpilzen möglichst nicht auf dem Kompost zu entsorgen.

    LG Ulrich

  • Hallo Ulrich,

    ich habe im gesamten Garten einen Hallimasch, der noch nicht eine einzige Pflanze, Strauch, Baum getötet hat. Und ich habe viele Pflanzen und Arten.

    In meiner Weihnachtsbaumplantage habe ich auf einer ca. 400 qm großen Fläche einen Hallimasch, der sich jedes Jahr 3-5 Opfer sucht.

    Scheinbar gibt es "böse" und nicht so böse unter diesen Hallis.

    Oder es liegt daran, dass ich in meinem Garten eine Beregnungsanlage habe, und die Pflanzen somit keinen Trockenstress kennen und dadurch vielleicht vitaler sind und weniger anfällig.

    Oder es liegt an den verschiedenen Arten und Unterarten?

    Gruß von Rolf