Neben Nordmanntanne

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.076 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (13. Oktober 2020 um 19:27) ist von Beorn.

  • Diese schönen Pilze habe ich heute in der Weihnachtsbaumplantage entdeckt.

    Ich meine, das es Dunkelbraune Lacktrichterlinge sind. Was sagt Ihr?

    1. Ohne Blitzlicht

    Ich habe auch mit und ohne Blitzlicht fotografiert, die Unterschiede sind teilweise bemerkenswert.

    2. Mit Blitzlicht

    3.

    4.

    5.

    6.

    7.

    Dunkelbraune Lacktrichterlinge sollen gute Speisepilze sein. Da diese Pilze aber in einer Plantage wachsen, in der auch Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt werden, werde ich auf den Verzehr verzichten, da ich nicht ausschließen kann, das die Pilze davon etwas aufgenommen haben.

    Oder wie seht Ihr das, hat jemand dazu irgendwelche Kenntnisse, Studien gelesen oder ähnlich?

    VG Rolf

  • Hai Rolf

    Anhand der Fotos würde ich auf den braunroten Lacktr. (laccaria proxima) tippen.

    Zu der Bodenbeschaffenheit kann ich nix dazu beitragen.

    Gruss Martin

    • Offizieller Beitrag

    Bonjour!


    Lacktrichterlinge sind das schon. Aber Laccaria proxima? Die sehen doch ganz anders aus, sind normalerweise recht große, stattliche Pilze (für die Gattung) mit auffällig schuppigem Hut und grob braun längsüberfasertem Stiel (viel deutlicher als hier).

    Das könnte auch einer der rötlichen lacktrichterlinge sein, die allerdings makroskopisch nicht unterscheidbar sind. Am häufigsten aus der Gruppe wäre Laccaria affinis (= Laccaria tetraspora = Laccaria laccata var. pallididifolia).


    LG; Pablo.

  • Mahlzeit!

    Laccaria laccata var. palliddifolia = Blassblättriger Lacktrichterling. Ist der nicht zu blass für den von mir fotografierten?

    VG Rolf