Gartenröhrling, Ziegenlippe oder doch ein anderer?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 2.290 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Oktober 2020 um 11:01) ist von niclodemus.

  • Hallo,

    wir haben im Garten diese Pilze neben einer Birke gefunden. Der Boden ist eher sandig.

    Die Kappe ist dunkelbraun samtig, der Stiel eher schmal und nicht gleichmäßig rund. Der Stielanfang ist rötlich punktiert. Stiel und Schwamm färben sich blau.

    Das Fleisch der Kappe färbt sich nicht blau.

    Kann jemand den Röhrling genau bestimmen? Ich schwanke zwischen Eichengartenröhrling und Ziegenlippe. Eine Verwechslung mit einer giftigen Art sehe ich hier nicht.

    Vielen Dank.

  • Hallo,

    das sieht nach einem Pilz aus der Gruppe der Rotfussröhrlinge aus.

    Für die Artbestimmung ist ein Querschnitt des Pilzes notwendig.

    Ups gerade gesehen, dass der Querschnitt vorhanden ist.

    VG

    Timo

  • Für mich sind das auch klassische Rotfussröhlinge. Schmecken etwas säuerlich, nicht Jedermanns Sache. Ich nehme sie gerne mit in die gemischte Pilzpfanne.

    VG André