Beringter Erdritterling (Tricholoma cingulatum)

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 989 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Oktober 2020 um 10:13) ist von podiceps.

  • Hallo,

    eigentlich hatte ich die schon als nicht näher bestimmbar abgehakt, und der Fund liegt auch schon fast zwei Wochen zurück, aber nun versuche ich es doch mal. Entdeckt habe ich diesen recht großen Hexenring am Ufer eines Bachlaufs unter einer großen, weit ausladenden Weide im Gras. Auf der einen Seite Wiese, auf der anderen Eichen, Erlen und andere Laubbäume am Bach. Ein besonderer Geruch ist mir an den Pilzen nicht aufgefallen., und Schnittbilder gibt es leider auch nicht. In der Nähe fanden sich außerdem vereinzelt Fliegenpilze und Verkahlende Kremplinge.

    Danke und viele Grüße, Anita

  • Hallo Anita

    Vergleiche mal mit dem Beringten Erdritterling , Tricholoma cingulatum. Eine weitere Erdritterlingsart mit Ring am Stiel fällt mir nicht ein.

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • podiceps 29. Oktober 2020 um 10:14

    Hat den Titel des Themas von „Erdritterlinge - näher bestimmbar?“ zu „Beringter Erdritterling (Tricholoma cingulatum)“ geändert.